Abo
  • Services:

Neue AOL-Software in den USA vorgestellt

Neue Dienste "AOL by Phone" und "AOL Anywhere"

Am Mittwoch zeigte der Online-Dienst AOL auf der Internet World in New York die neue Version 6.0 der Zugangssoftware. Sie soll sich vor allem durch eine überarbeitete Oberfläche leichter bedienen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Verbesserungen erfuhren vor allem die beiden Komponenten E-Mail und Instant Messaging. So soll der Umgang mit Mail-Anhängen erleichtert sein. Der Inhalt von Postfächern lässt sich nun nach Datum, Absender oder Betreff sortieren. E-Mail-Adressen gibt man mit Hilfe einer Auto-Complete-Funktion schneller ein. Adressen werden so nach wenigen eingetippten Buchstaben vervollständigt, sofern diese im Adressbuch verzeichnet sind. Die Buddy-Liste des Instant Messengers kennt jetzt auch eine Drag & Drop-Bedienung.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Außerdem enthält AOL 6.0 einen Multimedia-Player, der Videos und Musik aus dem Internet auf den heimischen Bildschirm holt. Ein spezieller Einkaufs-Assistent soll das Kaufen per Internet erleichtern, indem er Preisvergleiche anstellt und Kundenberichte zeigt. Zudem implementierte der Hersteller eine DSL-Unterstützung für den Hochgeschwindigkeits-Zugang ins Internet.

Mit dem zusätzlichen Service "AOL by Phone" soll es möglich sein, seine E-Mails mit einem normalen Telefongespräch über Sprachkommandos abzufragen und neue Internet-Nachrichten auf diesem Weg zu empfangen. Bis Februar 2001 wird dieser Dienst kostenlos angeboten. Danach kostet die Nutzung 4,95 Dollar pro Monat.

In dieses Muster passt auch der gestrige Start der "AOL Anywhere"-Website: Hierüber soll jeder AOL-Kunde von überall auf seine E-Mails, Nachrichten, Termine und weitere AOL-Funktionen zugreifen können.

AOL 6.0 gibt es vorerst nur in englischer Sprache, eine deutsche Version soll es im Frühjahr 2001 geben. Ob auch die Funktionen "AOl by Phone" und "AOL Anywhere" in Deutschland angeboten werden, steht bislang noch nicht fest.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  2. 1,29€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. (-57%) 12,99€

Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    •  /