Abo
  • Services:

Neue AOL-Software in den USA vorgestellt

Neue Dienste "AOL by Phone" und "AOL Anywhere"

Am Mittwoch zeigte der Online-Dienst AOL auf der Internet World in New York die neue Version 6.0 der Zugangssoftware. Sie soll sich vor allem durch eine überarbeitete Oberfläche leichter bedienen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Verbesserungen erfuhren vor allem die beiden Komponenten E-Mail und Instant Messaging. So soll der Umgang mit Mail-Anhängen erleichtert sein. Der Inhalt von Postfächern lässt sich nun nach Datum, Absender oder Betreff sortieren. E-Mail-Adressen gibt man mit Hilfe einer Auto-Complete-Funktion schneller ein. Adressen werden so nach wenigen eingetippten Buchstaben vervollständigt, sofern diese im Adressbuch verzeichnet sind. Die Buddy-Liste des Instant Messengers kennt jetzt auch eine Drag & Drop-Bedienung.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Koblenz

Außerdem enthält AOL 6.0 einen Multimedia-Player, der Videos und Musik aus dem Internet auf den heimischen Bildschirm holt. Ein spezieller Einkaufs-Assistent soll das Kaufen per Internet erleichtern, indem er Preisvergleiche anstellt und Kundenberichte zeigt. Zudem implementierte der Hersteller eine DSL-Unterstützung für den Hochgeschwindigkeits-Zugang ins Internet.

Mit dem zusätzlichen Service "AOL by Phone" soll es möglich sein, seine E-Mails mit einem normalen Telefongespräch über Sprachkommandos abzufragen und neue Internet-Nachrichten auf diesem Weg zu empfangen. Bis Februar 2001 wird dieser Dienst kostenlos angeboten. Danach kostet die Nutzung 4,95 Dollar pro Monat.

In dieses Muster passt auch der gestrige Start der "AOL Anywhere"-Website: Hierüber soll jeder AOL-Kunde von überall auf seine E-Mails, Nachrichten, Termine und weitere AOL-Funktionen zugreifen können.

AOL 6.0 gibt es vorerst nur in englischer Sprache, eine deutsche Version soll es im Frühjahr 2001 geben. Ob auch die Funktionen "AOl by Phone" und "AOL Anywhere" in Deutschland angeboten werden, steht bislang noch nicht fest.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Sony RX100 VI im Test: Besser geht Kompaktkamera kaum
Sony RX100 VI im Test
Besser geht Kompaktkamera kaum

2012 hat die Sony seine Kompaktkameraserie RX100 gestartet. Das neue Modell RX100 VI mit extra großem Zoom zeigt, dass sich auch eine gute Kamera immer noch verbessern lässt. Perfekt ist sie jedoch immer noch nicht.
Ein Test von Andreas Donath

  1. M10-D Leica nimmt Digitalkamera absichtlich das Display
  2. Keine Speicherkarten Zeiss plant Vollformatkamera ZX1 mit eingebautem Lightroom
  3. Insta 360 Pro 2 Neue Profi-360-Grad-Kamera nimmt 3D-Videos in 8K auf

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /