Abo
  • Services:

Studie: Gute Noten für deutsche Telekommunikationspolitik

Funktion der RegTP gelobt

In einer im Auftrag der Europäischen Kommission von der britischen Consulting-Firma Teligen erstellten Studie wird die deutsche Marktöffnungs- und Regulierungspolitik im Telekommunikationsbereich als vorbildlich eingestuft. Die Ergebnisse der Studie sind im Internet abrufbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Teligen hat sich der deutsche Markt schneller als anderswo vom Monopol hin zu ausgeprägtem Wettbewerb entwickelt. Der deutsche Ansatz habe es neuen Marktteilnehmern ermöglicht, rasch eine Vielzahl von Diensten anzubieten, während die Anbieter in anderen Ländern größeren Einschränkungen durch die Regulierung unterworfen worden seien.

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Als wesentliche Faktoren für die bisher sehr erfolgreiche Marktöffnung in Deutschland werden in der erstellten Studie die starke und unabhängige Stellung des deutschen Regulierers sowie gesetzliche Vorgaben zur entbündelten Teilnehmeranschlussleitung, zur freien Wahl des Verbindungsnetzbetreibers, zur Nummerportabilität und zum Inkassoverfahren genannt. Weniger wettbewerbsstarken Ländern wird der deutsche Ansatz zur Nachahmung empfohlen.

Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller sagte anlässlich der Veröffentlichung der Studie: "Wir wollen Deutschland in kurzer Zeit zum führenden Telekommunikations- und Internetstandort in Europa machen. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass wir auf einem guten Weg sind und dass es zum Wettbewerb in der Telekommunikation keine Alternative gibt."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 1,29€

Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /