• IT-Karriere:
  • Services:

TÜV Nord setzt Customer Relationship Management Software ein

SAP verbucht Umsätze bei mobilen Lösungen

Die TÜV Nord Gruppe setzt als erster großer technischer Dienstleister in Deutschland Mobile Service im Rahmen von mySAP.com Customer Relationship Management (CRM) ein. Auf Grund der hohen Mobilitätsanforderungen betrachtet die SAP die TÜV Nord Gruppe als strategischen Referenzkunden im CRM-Umfeld.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Einsatz von Mobile Service ermöglicht den rund 2.500 Sachverständigen der TÜV Nord Gruppe, über ihre Notebooks zentral verwaltete Kunden- und Auftragsdaten aufzurufen und zu bearbeiten. So können während der Arbeiten bei Kunden Daten ergänzt, Berichte oder Rechnungen für Leistungen ausgedruckt und den Kunden an Ort und Stelle ausgehändigt werden. Die dabei gesammelten Daten werden mit dem Datenbestand der Hintergrundsysteme abgeglichen und in einer zentralen Microsoft-Datenbank gespeichert.

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  2. Syna GmbH, Frankfurt am Main

Dadurch sollen beispielsweise die Buchhaltung und die interne Vorgangsbearbeitung laufend aktualisiert werden, ohne dass die Mitarbeiter vor Ort die Daten eingeben müssen.

Bis Ende 2002 soll die Einführung abgeschlossen sein. In der zweiten Hälfte des Jahres 2001 werden ausgewählte TÜV-Stationen die Lösung auf Pilotbasis anwenden. Parallel erweitert die TÜV Nord Gruppe den Einsatz der Internetplattform mySAP.com. Darüber hinaus erfolgt bis Ende 2002 eine Einführung der SAP-Lösungen für Projektmanagement, Vertrieb und Reisekostenabrechnung.

Die TÜV Nord Gruppe beschäftigt etwa 4.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von über 700 Millionen DM. Mit Zentralen in Hamburg und Hannover und Auslandsstandorten vorwiegend in Nord- und Osteuropa bündelt die TÜV Nord Gruppe unter einem Dach Dienstleistungen für technische Sicherheit, Umweltschutz und Unternehmensberatung. Währenddessen haben die Siemens Business Services (SBS) von der TÜV Süddeutschland Bau und Betrieb (TÜV BB), München, einen Großauftrag erhalten, um die Geschäftsprozesse der Auftragsabwicklung auf Basis von SAP R/3 zu optimieren. Ziel dieses Projekts ist die Vereinheitlichung und Zusammenführung aller bisherigen Datensysteme der einzelnen Landesgesellschaften der TÜV BB in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Sachsen.

Künftig soll auch hier jeder Mitarbeiter sämtliche Daten zu einem bestimmten Auftrag - etwa beim technischen Check einer Rolltreppe oder bei der Beratung zum optimalen Betrieb eines Kraftwerks - sofort einsehen und die darauf folgenden Schritte zeitnah und anschaulich planen können. Die Realisierung des Projekts zur optimalen Auftragsabwicklung soll etwa eineinhalb Jahre in Anspruch nehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (aktuell u. a. The Long Journey Home für 2,50€, Transport Fever für 7,50€, Shenmue 3 für 15...
  3. 3,90€
  4. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)

Folgen Sie uns
       


Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte)

Intel leistete in den 70ern Pionierarbeit und wäre dennoch fast gescheitert. Denn ihren bahnbrechenden 4-Bit-Mikroprozessor wurden sie erst gar nicht los.

Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /