Abo
  • Services:
Anzeige

SGI gibt Zahlen für neues Geschäftsquartal bekannt

Material-Engpässe beeinträchtigen Ergebnis

SGI hat die Zahlen für sein erstes Geschäftsquartal Q1 (zum 30.09.2000) bekannt gegeben und berichtet für diesen Zeitraum Umsätze in Höhe von 426 Millionen Dollar (Vorjahresperiode: 514 Millionen Dollar). Als Quartalsergebnis weist das Unternehmen einen Nettoverlust von 49 Millionen Dollar oder 0,26 Dollar je Aktie aus.

Anzeige

Verantwortlich für den Umsatzrückgang sind in erster Linie Engpässe bei der Zulieferung von Komponenten. Trotz der Material-Engpässe generierte SGI in Q1 Aufträge im Wert von 376 Millionen Dollar. Damit kann das Unternehmen ein Book-to-Bill-Verhältnis von 1.23 ausweisen (Auftragseingangsvolumen übersteigt Umsatzvolumen um 23 Prozent), was gegenüber dem Vorjahr einen Zuwachs von 14 Prozent bedeutet. Das Backlog (Gesamtvolumen aufgelaufener Aufträge bzw. noch nicht bezahlter Auslieferungen) erreichte zum 30.09.00 einen Umfang von 367 Millionen Dollar. Das übersteigt den Backlog-Bestand des vorhergehenden Monats um 69 Millionen Dollar und das ursprünglich avisierte Niveau um 120 Millionen Dollar.

Bob Bishop, Chairman und CEO von SGI: "Die anziehende Auftragslage und die positive Reaktion, die wir von den Kunden angesichts unserer neuen Produkte und der herausragenden Benchmark-Resultate erhalten, bestätigen unsere Zuversicht in die Zukunft. Hinsichtlich der branchenweit existierenden Komponenten-Engpässe sehen wir zwar keine kurzfristige Lösung, aber wir ergreifen jede denkbare Anstrengung, um die Auswirkung auf unser Geschäft so gering wie möglich zu halten."

SGI will künftig unternehmensweit ein neues Betriebsmodell implementieren. Mit ihm sollen eine weiter verbesserte Effizienz der Geschäftsprozesse und Profitabilität erreicht werden.

Dabei geht es u.a. um ein neues unternehmensweites ERP-System (Enterprise Ressource Planning) zur Planung und Steuerung der globalen Fertigungs- und Dienstleistungsaktivitäten, um das Streamlining von Beschaffungskette (Supply-Chain) und Auftragsverwaltung sowie um den Verkauf ausgewählter Vermögensposten.

Das Erneuerungsprogramm steht unter der Federführung des neuen Finanzchefs Hal Covert, der das Top-Management von SGI seit Ende Juli als Senior Vice President und Chief Financial Officer verstärkt.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen, Besigheim
  3. PHOENIX CONTACT Software GmbH, Lemgo
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       

  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    ChMu | 19:11

  2. Re: Tableiste nach unten verschieben

    nenexe | 19:01

  3. Re: Usenet-Links? Wasdas?

    Apfelbrot | 18:47

  4. Re: Wieder mal Anwalt Solmecke...

    Apfelbrot | 18:46

  5. Re: Minus iOS

    derdiedas | 18:43


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel