Abo
  • Services:

Dataquest: PC-Hersteller warten auf nächsten Aufrüst-Zyklus

PC-Käufe von Unternehmen nehmen erst 2001 wieder zu

Laut den vorläufigen Ergebnissen einer Dataquest-Studie haben die weltweiten Personal-Computer-Lieferungen im dritten Quartal 2000 die 33,9 Millionen Stück überschritten, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine Steigerung um 15,2 Prozent bedeutet. Auf Grund der Sättigung von US- und europäischen Schlüsselmärkten würden viele Hersteller nun jedoch auf die nächste Upgrade-Welle warten und ihre Lieferungen drosseln.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Erwartung ist, dass der Markt für Heim-PCs im vierten Quartal 2000 einige Austausch-Käufe erleben, doch der Upgrade-Zyklus der Unternehmen nicht vor 2001 in Schwung kommen wird", so Dataquest-Analyst Charles Smulders. "Die potenzielle Größe des für 2001 erwarteten Upgrades ist bedeutend. Es gibt, verglichen mit 2000, ein Potenzial für ein 25-prozentiges Wachstum von professionellen PC-Austauschgeräten in den Vereinigten Staaten, auch ohne Windows 2000 als eine der Antriebskräfte."

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Für Europa erwartet Dataquest im Jahr 2001 einen ähnlich großen Upgrade-Zyklus, sowohl für die professionellen, als auch die Privatnutzer-Märkte.

Die Analysten vermuten, dass trotz der im dritten Quartal gestiegenen Zahlen einige Anbieter - vor allem diejenigen ohne Direktvertrieb - im vierten Quartal mit Problemen zu kämpfen haben werden. Smulders erwartet, dass durch die gestiegenen Verkaufszahlen recht große Lagerbestände aufgebaut wurden, der Markt jedoch mittlerweile zu übersättigt ist, um diese wieder abzubauen. Dementsprechend gering wären Wachstum und Umsätze.

"Es ist wichtig zu erkennen, dass ein langsames Wachstum in den entwickelten Regionen den Wert des PC-Marktes nicht verringert. Wir erwarten, dass weltweite PC-Lieferungen im vierten Quartal 40 Millionen Einheiten überschreiten werden", betont Smulders. "Trotzdem müssen PC-Hersteller Anteile und Einkommensquellen in anderen Märkten aufbauen, wenn sie weiterhin Ergebnisse liefern wollen, die den Erwartungen der Aktionäre gerecht werden."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 3,49€

Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /