Abo
  • Services:
Anzeige

Halloween-Linux Version 5: ein verbessertes Red Hat 7

Auf zehn CDs bietet die Linux-Distribution ein umfassendes Softwareangebot

Auf insgesamt zehn CDs liefert die Buchhandlung Lehmanns ihre neue, auf Red Hat 7 basierende Linux-Distribution Halloween aus. Für 49,90 DM erhält der Kunde dabei ein verbessertes Red Hat Linux 7 inklusive KDE 2.0 und Xfree 4.0.1.

Anzeige

Die Distribution umfasst drei Installations-CDs inklusive Sourcecodes, zwei Powertools-CDs mit Zusatzsoftware und Sourcecodes sowie einer Dokumentations-CD und weiterer Add-on-CDs mit diverser kommerzieller und freier Software.

Diese Distribution enthält, erstmals mit offiziellem Segen, Red Hat Linux 7 Deluxe, ohne Support und gedruckte Dokumentation, aber mit einer Reihe von Aktualisierungen. Darunter KDE 2.0, Kernel 2.4 test, XFree 4.0.1, Netscape 4.75 und 6.0PR1, Helix - GNOME, OpenMotif 2.1.3, Gimp 1.1.25 und RPM 4.0. Diese Distribution ist optimiert für Rechner mit i686-kompatiblen Prozessoren, aber dennoch auch auf älteren Systemen mit i386/i486 CPUs noch lauffähig.

In Halloween 5 sollen alle Bugfixes, die bis zum 20.10.2000 zu Red Hat 7 erschienen sind, integriert sein. Allerdings basiert Halloween Linux 5 wie auch Red Hat 7 auf gcc 2.96 und ist vollständig kompatibel mit Red Hat Linux 7. Gcc 2.96 stellt die nächste Stufe der Entwicklung des GNU-Compiler-Systems dar und implementiert jetzt den ANSI-C++-Standard nahezu vollständig. Es handelt sich bei gcc 2.96 allerdings um einen aktuellen Snapshot des gcc aus dem CVS-Directory und keine offizielle Release-Version. Als Folge fehlt leider eine binäre Abwärtskompatibilität für C++-Binaries, so dass mit gcc 2.96 kompilierte C++-Programme nicht mehr auf älteren Distributionen einsetzbar sind bzw. Objekte nicht mehr gelinkt werden können.

Gegenüber der Vorgängerversion Halloween 4 wurde der Softwareumfang und die Dokumentation wesentlich erweitert. Neben Red Hat Linux erhält der User mit der Halloween-Linux Version 5 Edition zusätzlich Office-Suites, PowerTools, Demos und Vollversionen zahlreicher Anwendungen. Dabei verfügt Halloween-Linux Version 5 über USB-Support, ist voll multimediafähig und unterstützt ISDN, ADSL und T-DSL.

Zum Support bietet Lehmanns unter www.lob.de/linux eine entsprechende Mailingliste.

Halloween-Linux Version 5 soll in etwa zehn Tagen über Lehmanns off- und online verfügbar sein.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. Bayerische Landesärztekammer, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. ARRI Media GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  2. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  3. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  4. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  5. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine

  6. Elektroauto

    Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?

  7. Prozessoren

    Neues Werk dürfte Coffee-Lake-Verfügbarkeit verbessern

  8. Apple

    Hinweise deuten auf einen A10-ARM-SoC im neuen iMac Pro

  9. Sega

    Valkyria Chronicles 4 setzt erneut auf Kitsch im Krieg

  10. Drohnenhersteller

    DJI vergisst TLS-Schlüssel und Firmwarekeys auf Github



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Smartphone-Speicherkapazität: Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
Smartphone-Speicherkapazität
Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  1. iPhone Apple soll auf Qualcomm-Modems verzichten
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. Handy am Steuer Gericht bestätigt Apples Unschuld an tödlichem Autounfall

Rubberdome-Tastaturen im Test: Das Gummi ist nicht dein Feind
Rubberdome-Tastaturen im Test
Das Gummi ist nicht dein Feind
  1. Surbook Mini Chuwi mischt Netbook mit dem Surface Pro
  2. Asus Rog GL503 und GL703 Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen
  3. Xbox One Spielentwickler sollen über Maus und Tastatur entscheiden

  1. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    Tantalus | 15:07

  2. Re: Die Frage nach "Wie wird man den eGold wieder...

    Dwalinn | 15:06

  3. Re: Der Kilometer ist kaum billiger als beim...

    schily | 15:05

  4. Re: VW will halt noch nicht so richtig

    Crossfire579 | 15:04

  5. nix

    xmaniac | 15:04


  1. 15:00

  2. 13:46

  3. 12:50

  4. 12:35

  5. 12:20

  6. 12:07

  7. 11:22

  8. 11:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel