Abo
  • Services:
Anzeige

CMG: Im E-Handel wird kaum Geld verdient

"Führungskräfte optimistisch beim E-Commerce"

Electronic Commerce ist zwar nach wie vor ein öffentlichkeitswirksames Thema, bringt den Unternehmen aber kaum Geschäft, das zumindest ist eine der zentralen Aussagen einer neuen europaweiten Untersuchung der Beratungs-, Softwareentwicklungs- und Systemintegrationsgesellschaft CMG. 66 Prozent der deutschen Firmen und 43 Prozent der Unternehmen in den anderen europäischen Ländern erzielen nicht mehr als fünf Prozent ihres Jahresumsatzes über das Internet.

Anzeige

Mehr als die Hälfte der in Deutschland befragten Unternehmen und beinahe 40 Prozent der europäischen Firmen bringen es nicht einmal auf zwei Prozent im Netzhandel. Die Zahlen zeigen im Vergleich eine weitere Kernaussage der CMG-Studie: Deutschland hinkt beim E-Commerce gegenüber seinen europäischen Nachbarländern deutlich hinterher. Die Beratungsgesellschaft hatte 250 große und mittelständische Unternehmen aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden in die Untersuchung "e.COM index" einbezogen.

"Trotz des verhaltenen E-Geschäfts ist der Optimismus in den Führungsetagen der Wirtschaft beim Electronic Commerce ungebrochen", analysiert Reinhold Friedrich, Geschäftsführer der CMG Deutschland GmbH und als Country Chairman für alle CMG-Aktivitäten in Deutschland verantwortlich.

Mehr als 80 Prozent der deutschen Manager und sogar fast 90 Prozent der Führungskräfte im europäischen Ausland erwarten schon in den nächsten zwölf Monaten eine stark steigende Nachfrage über das Datennetz. 55 Prozent der deutschen und 43 Prozent der europäischen Firmenlenker gehen von einer Wachstumsrate von bis zu 100 Prozent aus. Beinahe ein Viertel der deutschen und knapp 30 Prozent der europäischen Manager erwarten sogar eine noch höhere Zuwachsrate beim Internet-Handel in den kommenden zwölf Monaten.

Dass der Anteil des Online-Handels am Firmenumsatz in diesem Zeitraum auf über 25 Prozent steigt, glauben allerdings nicht einmal drei Prozent der deutschen und nur sechs Prozent der Manager im europäischen Ausland. In Großbritannien, Frankreich und den Niederlanden wollen immerhin 17 Prozent der Firmen binnen zwei Jahren mehr als ein Viertel des Umsatzes über das Internet einspielen. In Deutschland stimmen nicht einmal fünf Prozent der Führungskräfte diesem Ziel zu, sondern haben offenbar eher einen Fünf-Jahres-Plan im Auge: 40 Prozent der von CMG befragten Manager deutscher Unternehmen wollen bis 2005 mehr als ein Viertel ihres Umsatzes im Datennetz erwirtschaften. Allerdings sind auch 14 Prozent davon überzeugt, dass dieses Ziel niemals erreicht wird. In den anderen europäischen Ländern ist der Anteil der Niemals-Pessimisten mit sieben Prozent lediglich halb so hoch.

CMG: Im E-Handel wird kaum Geld verdient 

eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Bosch Healthcare Solutions GmbH, Waiblingen
  3. Einhell Germany AG, Landau
  4. über Hanseatisches Personalkontor Hannover, Gallin bei Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       

  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Über den Tellerrand?

    hallerstone | 22:49

  2. Re: Bastelplatine?

    Niaxa | 22:46

  3. Re: Alternative zu Straßenschilder

    thorben | 22:46

  4. Re: km/h

    masel99 | 22:33

  5. Illegal

    /mecki78 | 22:28


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel