• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: NHL 2001 - Eishockey vom Feinsten

Mehr Action, Atmosphäre und Spielspaß als je zuvor

"Alle Jahre wieder.." wartet EA Sports mit einer neuen Kollektion von Sportspielen auf, allen voran in diesem wie auch in den vergangenen Jahren NHL 2001, die bisher wohl ungeschlagene Referenz in Sachen Sportspiele auf dem PC. Wie schon seine Vorgänger kann NHL 2001 begeistern, indes sind die Fortschritte gegenüber der letztjährigen Version wieder einmal nur marginal.

Artikel veröffentlicht am ,

Soll man ein Spiel wie NHL 2001 besprechen, steht man vor einem großen Problem: Für sich genommen hält man einen klasse Titel in der Hand, der durch eine gesunde Mischung aus Action, Realismus, Atmosphäre und Spielspaß beeindruckt. Vergleicht man NHL 2001 aber mit dem Vorgänger NHL 2000 muss man konstatieren, dass hier wie in jedem Jahr eine Update-Version den Detailverbesserungen eher entsprechen würde.

Inhalt:
  1. Spieletest: NHL 2001 - Eishockey vom Feinsten
  2. Spieletest: NHL 2001 - Eishockey vom Feinsten

Screenshot #1
Screenshot #1
Neben den technischen Fortschritten spendiert EA Sports dem Titel dank entsprechender Lizenzen der NHL und NHLPA die Original-Teams und -Spieler der abgelaufenen Saison.

NHL 2001 kann mit noch realistischerer Grafik aufwarten als sein Vorgänger. So kann man denken, man sieht den Spielern selbst ins Gesicht. Wahlweise lassen sich aber auch eigene Texturen aufbringen, so dass der User auch sein eigenes Foto auf die Figur bringen kann. Dabei sind die Eishockey-Spieler weich und realistisch animiert, selbst die Gesichtzüge stimmen mit den Spielsituationen überein - vom Torjubel bis zum gelangweilten Blinzeln auf der Bank.

Screenshot #2
Screenshot #2
Auch das Multiplayer-Spiel hat EA leicht verbessert - so kann man nicht nur an einem PC miteinander oder gegeneinander, sondern mit mehreren PCs im LAN und über EA.com auch online gegen die "ganze Welt" antreten. Derzeit gibt es allerdings Probleme über den EA.com Match Making Service online zu spielen. Das erforderliche Update, das auf der Site von EA zur Verfügung steht, führt momentan nicht zum gewünschten Resultat - EA rät daher derzeit von einem Download ab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: NHL 2001 - Eishockey vom Feinsten 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

    •  /