Abo
  • Services:
Anzeige

Privates Surfen im Büro kostet jährlich 104 Milliarden Mark

Beschäftigte durchschnittlich 3,2 Stunden pro Woche privat online

Rund 135 Millionen DM im Jahr kostet nach Expertenschätzung die Moorhuhnjagd in deutschen Büros - Peanuts, wie der Düsseldorfer IT-Dienstleister Sterling Commerce ausgerechnet hat. Danach kostet das private Surfvergnügen jährlich 104 Milliarden DM, schreibt das Wirtschaftsmagazin Bizz in seiner neuen Ausgabe.

Anzeige

Im Durchschnitt nutzte jeder Beschäftigte das Internet 3,2 Stunden in der Woche für den eigenen Bedarf, so die Studie. Auf das Jahr umgerechnet entsteht den Unternehmen dadurch ein Arbeitsausfall von mehr als 17 Tagen pro Mitarbeiter.

Ein teures Privatvergnügen, das in einigen Firmen bereits zu Konsequenzen führte: Volkswagen beispielsweise sperrte nach Angaben von Bizz den Download von "Moorhuhn 2" und anderen Spielen. Wer trotzdem surft, muss beim Autohersteller mit Abmahnung und im Wiederholungsfall mit Kündigung rechnen.

Ob die Gesetzesinitiative des Bundesministeriums der Finanzen, nach der die private Mitbenutzung von Personalcomputern und Telekommunikationsanlagen steuerfrei gestellt werden soll, für weitere Produktivitätsausfälle sorgen wird, sei dahingestellt.

Kommentar:

Nach Meinung des Ministeriums benötigt der Standort Deutschland Arbeitnehmer, die perfekt mit den neuen Medien umgehen können und deshalb nicht durch steuerrechtliche Bremsen behindert werden sollen. Nun ist es an den Betrieben, den Beschäftigten klar zu machen, dass die geplante Steuerfreiheit nicht als Freibrief zu verstehen ist.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Lindau am Bodensee, Frankfurt
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm, Stuttgart, Ingolstadt
  4. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  1. Re: Die Lösung!

    thinksimple | 21:13

  2. Re: Ist's denn ein Engpaß bei Leuten oder bei...

    gr0m | 21:12

  3. Re: Haushalte müssen nicht für die Erschießung zahlen

    RipClaw | 21:09

  4. Re: Netter Versuch

    Jürgen Troll | 21:07

  5. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    ArcherV | 21:06


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel