Abo
  • Services:

Virtuelle 3D-Welten über WAP und UMTS mobil erschließen

Wapme kooperiert mit blaxxun

Die Düsseldorfer Wapme Systems AG und die blaxxun interactive Inc. wollen gemeinsam die 3D-Welten von blaxxun neben dem Internet zukünftig auch über Handy und PDA erreichbar machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die schnelle und problemlose Anbindung der eigenen virtuellen Welten an mobile Endgeräte setzt die blaxxun interactive Inc. auf die Software Waparameter der Wapme Systems AG.

Stellenmarkt
  1. Engelhorn KGaA, Mannheim
  2. Electric Paper Evaluationssysteme GmbH, Lüneburg

"Für blaxxun bedeutet die Kooperation mit Wapme eine wesentlich schnellere Anbindung der eigenen Produkte an die mobilen Netze von morgen. Schon auf der Basis des GSM-Standards kann mit Waparameter auf Informationen aus den virtuellen Welten zugegriffen werden. Mit UMTS können wir virtuelle Welten komplett mobil verfügbar machen", erklärt Franz Buchenberger, CEO von blaxxun interactive.

Blaxxun hat zunächst Reseller-Lizenzen an der auf Java basierenden Software erworben. Die Vertragsbestimmungen berechtigen das Unternehmen zum Weiterverkauf der Reseller-Lizenzen an eigene Kunden. Ferner ist eine Zusammenarbeit auf Basis eines ASP-Modells (Application Service Providing) zwischen den beiden Unternehmen vorgesehen, so dass die neue Software künftig auch Drittunternehmen als Lösungstool im Rahmen einer Lizenzvereinbarung zur Verfügung gestellt werden kann.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-71%) 11,50€
  3. 46,99€
  4. (-38%) 36,99€

Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Golem.de live

Wir reden gemeinsam mit unserer Community über das große Spiel 2018, Red Dead Redemption 2, nach dem Test.

Red Dead Redemption 2 - Golem.de live Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


      •  /