Abo
  • Services:

Buch: Silicon Valley - Ein Mythos und seine Hintergründe

Unterhaltsame Beschreibung des amerikanischen Technologie-Mekkas

Silicon Valley - Ort der Mythen, Geheimnisse und Geschäfte. Wer sich schon immer fragte, was hinter den Kulissen der größten amerikanischen Technologie-Konzerne wirklich passiert, findet in dem von David A. Kaplan geschriebenen Werk Silicon Valley nun eine witzig geschriebene und mit Anekdoten gespickte Geschichte.

Artikel veröffentlicht am ,

Silicon Valley
Silicon Valley
Kaplan, langjähriger Mitarbeiter der Zeitschrift Newsweek, weiß recht genau, worüber er schreibt, denn während der Arbeiten an seinem Buch hielt er sich selbst über einen längeren Zeitraum im Valley auf und führte Gespräche mit einer ganzen Reihe von illustren Persönlichkeiten.

Stellenmarkt
  1. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg

Das 440 Seiten starke Buch beginnt dabei mit dem Goldrausch zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts, beschreibt die ersten Unternehmensgründungen, die auch nur im Entferntesten etwas mit den späteren High-Tech-Konzernen zu tun hatten, und widmet sich ausführlich und unterhaltsam den Lebenswegen von Personen wie Hewlett und Packard, um sich später dann den heute den Markt bestimmenden Konzernen wie Oracle, Apple, Netscape und natürlich Microsoft zuzuwenden.

Dabei belässt es Kaplan nicht nur bei den hinlänglich bekannten Geschichten rund um Microsoft und deren zum Teil doch etwas seltsam anmutenden Geschäftsmethoden, sondern zeichnet auch interessante Lebensbilder vom Oracle-Mogul Larry Ellison oder den Apple-Gründern Jobs und Wozniak. Die vielen Berichte ehemaliger Mitarbeiter, ehemaliger Ehefrauen und ehemaliger Freunde, die Kaplan gekonnt in die nicht immer ganz objektive Berichterstattung einfließen lässt, sorgen für zusätzlichen Lesegenuss.

Nicht ganz so unterhaltsam ist der ebenfalls recht ausführliche Abschnitt über die allgegenwärtigen VC-Unternehmen geraten. Kaplan kann sich zwar rühmen, hier in einem Bereich recherchiert zu haben, der von der schreibenden Zunft bisher sträflich vernachlässigt wurde, verständlicherweise liest sich die Geschichte der Wagniskapital-Geber aber längst nicht so spannend wie die Vergangenheit von Bill Gates und Konsorten.

Silicon Valley von David A. Kaplan ist im Heyne-Verlag erschienen und zum Preis von 39,90 DM im Handel erhältlich. (ISBN 3-453-17989-7)

Fazit:
Sicherlich ist Silicon Valley alles andere als ein neutrales Zeitdokument, wer aber für ein wenig Klatsch und Tratsch offen ist und sich auch nur entfernt für die Geschichte der heute bedeutendsten Technologie-Unternehmen interessiert, findet in diesem Buch ein kurzweiliges und rundum empfehlenswertes Lesevergnügen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  4. 33,49€

Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /