Abo
  • Services:
Anzeige

MP3.de startet CD-on-Demand-Vertrieb

Individuelle CD-Compilations aus einer Auswahl von 30.000 Musikstücken

Das deutschsprachige Musikportal mp3.de bietet ab November einen neuen Service an: Unter dem Namen "OnDemand-CD" können die Besucher der Seite aus einem Pool von mehr als 30.000 unveröffentlichten Musikstücken in über 100 verschiedenen Musikrichtungen ihre Wunsch-CDs online zusammenstellen.

Anzeige

Jedes Musikstück kann vorgehört werden, was in Anbetracht der großen Auswahl jedoch eine Herausforderung sein dürfte. Die CDs werden innerhalb von 24 Stunden on-demand produziert und anschließend über den Postweg versandt. Dabei kann der Käufer frei wählen, wie seine CD aussehen soll, denn ein individueller Aufdruck auf jeder CD erlaubt eigene Albennamen oder auch Widmungen. So soll sich der Service zum Verschenken von personalisierten Musik-CDs mit einem auf der CD verewigten Grußtext eignen.

Der Käufer kann zwischen einem Jewel-Case mit Inlay plus Covermotiv und der günstigeren Alternative in einer Versandtasche aus Karton wählen. Letzteren liegt zusätzlich ein gedrucktes und vorgestanztes Inlay bei, um die CD selbst nachträglich in eine schon vorhandene CD-Box stecken zu können.

Der Preis der CD bestimmt sich in Abhängigkeit von den Kosten der einzelnen Musikstücke und liegt je nach Anzahl der Musikstücke zwischen etwa 13 und 30 Mark. Jeder der 10.000 Musiker auf mp3.de bestimmt selbst, ob und zu welchem Preis er seine Songs dem Dienst zur Verfügung stellt.

Mit diesem Service spricht MP3.de sowohl Musiker als auch Musikkonsumenten an, da es ihnen Möglichkeiten erschließt, die der klassische Musikmarkt bisher nicht oder nur selten bietet. "Gerade für Musiker und Bands, die nur wenige Titel produziert haben, entstehen somit auch ohne Schallplattenvertrag neue Absatz- und Einnahmechancen. Interessant ist die On-Demand-Vertriebsmöglichkeit aber auch für Bands, die auf diesem Wege ihr eigenes komplettes Album vertreiben wollen", betont Andreas Otto, Geschäftsführer der mp3.de GmbH.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  4. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. etwa 8,38€
  3. 15,29€

Folgen Sie uns
       

  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    Mingfu | 11:59

  2. Re: Sehr schade, RIP i.MX

    bla | 11:59

  3. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf...

    Pfirsich_Maracuja | 11:54

  4. Re: Samsung?

    Crunchy_Nuts | 11:54

  5. Re: Wer von den 90 % nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    Comicbuchverkäufer | 11:40


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel