Abo
  • Services:

Sega USA liefert Quake 3 Arena für Dreamcast aus (Update)

Per Konsolen- und Desktop-Rechner gemeinsam und gegeneinander im Netzwerk quaken

Gestern hat Sega in den USA mit der Auslieferung von "Quake 3: Arena" (Q3A) für die Dreamcast-Konsole begonnen. Besitzern der Internet-fähigen Konsole eröffnet sich mit dem Spiel eine feucht-fröhliche Splatter-Welt, die sie nicht nur untereinander sondern später auch gemeinsam mit Besitzern der Q3A-Versionen für Desktop-Betriebssysteme be- und entvölkern können.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwar ist Q3A für Dreamcast nicht so modifizier- und um neue Spielarenen erweiterbar wie die Desktop-Varianten, dafür bieten diese aber auch keinen Quad-Screen Mode, mit dessen Hilfe vier Spieler gemeinsam an einer Konsole spielen können. Ansonsten werden 30 Arenen mitgeliefert, von denen 14 exklusiv für Dreamcast entworfen wurden. Es stehen alle bekannten Spielemodi von Capture the Flag bis zum Deathmatch zur Verfügung. Computergesteuerte Gegenspieler, bei Quake "Bots" getauft, werden ebenfalls geboten.

Stellenmarkt
  1. Faktor Zehn GmbH, Köln, München, Nürnberg, Düsseldorf, Hannover
  2. Coup Mobility GmbH, Berlin

Für Profi-Quaker dürfte allerdings interessanter sein, dass Q3A für Dreamcast auch mit Tastatur und Maus gespielt werden kann - mit den Sega Controllern dürfte man gegen Desktop-Rechner-bestückte Gegenspieler sonst nur wenig Chancen haben. Zudem ist Q3A auf den bereits angekündigten aber erst Ende des Jahres erscheinenden Breitband-Netzwerkadapter vorbereitet, der bessere Voraussetzungen für ein störungsfreies Netzwerkspiel schafft - Bandbreitenprobleme gehören dann der Vergangenheit an.

Die ab sofort erhältliche US-Version von Quake 3 Arena für Dreamcast läuft nicht ohne Weiteres auf den in Deutschland ausgelieferten Konsolen. Da Q3A in Deutschland indiziert ist, nicht beworben werden und nur an Volljährige verkauft werden darf, wird Sega Deutschland das Spiel nur bei Händlern anbieten, die auf es Nachfrage unter der Ladentheke hervorholen. Kaufhäuser wie beispielsweise Karstadt fallen damit aber als Handelskanäle weg, da Derartiges dort sonst nicht üblich ist. Q3A für Dreamcast kommt in Deutschland am 8. Dezember 2000 in den Handel.

Das von id Software entwickelte Spiel wurde übrigens von Raster Productions auf Dreamcast umgesetzt und von Sega of America unter Lizenz von Activision herausgegeben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,49€
  2. 2,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
    Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

    Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski


        •  /