Abo
  • Services:

"Gold" wird mit sofortiger Wirkung eingestellt

PopNet Internet AG beendet Engagement bei "Gold"

Die PopNet Internet AG beendet ihr Engagement bei der Internet-Zeitschrift "Gold" der Crossmedia GmbH, an der eine Minderheitsbeteiligung von 25 Prozent gehalten wird. Das einst mit viel Tamtam gestartete "Verbundmedium" Gold wird mit sofortiger Wirkung eingestellt und die Gesellschaft Crossmedia aufgelöst.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Entscheidung, "Gold" einzustellen, sei eine wirtschaftliche, aber auch eine strategische Entscheidung im Hinblick auf die zukünftige Ausrichtung der PopNet Internet AG. Die Fokussierung auf das Kerngeschäft E-Business und die Bündelung der Investitionen in entsprechende profitable Zukunftsfelder stünden dabei im Mittelpunkt.

Stellenmarkt
  1. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH - epay, Martinsried, Föhren
  2. Consors Finanz, München

Die PopNet Internet AG erzielte in ihrem Kerngeschäft nach den vorläufigen Zahlen im dritten Quartal einen Umsatz von rund 4,2 Millionen Euro, ein Plus von 156 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der Gesamtumsatz der PopNet Internet AG liegt nach den vorläufigen Zahlen in den ersten neun Monaten 2000 bei rund 11,8 Millionen Euro, das EBITDA per Ende des dritten Quartals soll inklusive der Investitionen in strategische Zukunftsfelder planmäßig bei einem Verlust von 4,1 Millionen Euro liegen.

Die einmalige Abschreibung der Beteiligung an der Crossmedia GmbH für das laufende Geschäftsjahr liegt bei rund 3,9 Millionen Euro, 800.000,- DM mehr als die geplanten 3,1 Millionen Euro. Durch die anstehende Liquidation der Gesellschaft Crossmedia wird zudem eine zusätzliche einmalige Belastung des Ergebnisses von maximal 1,5 Millionen Euro erwartet.

Die liquiden Mittel der PopNet Internet AG belaufen sich auf 15,9 Millionen Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. 88,94€ + Versand
  3. 449€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /