Abo
  • Services:

Städteführer Cityaktuell.de mit Daten zu 800 Städten

Umfassendes Städteportal für Deutschland

Nach dem Relaunch des Städteführers Cityaktuell präsentiert das Portal Informationen zu insgesamt rund 800 deutschen Städten, zu denen der Benutzer dann weitere Daten abrufen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu gehören neben Job-, Immobilien- und Autoanzeigen auch Informationen zu Wetter, Veranstaltungen, Gastronomie, Nachtleben, Shopping und Dienstleistungen. Cityaktuell arbeitet mit mehreren Websites zusammen, um diese Dienste möglichst tiefgreifend anbieten zu können.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Magdeburg, Kiel
  2. Hochschule Heilbronn, Schwäbisch Hall

Beispielsweise werden die Hotels der Städte über den Expedia-Dienst gesucht, die Immobiliengesuche und Angebote werden von Immowelt.de betreut. Für die lokale Stellensuche zeichnet Jobonline.de verantwortlich, für den Auto-Bereich wurde Motoronline.de als Contentpartner gewonnen.

Die lokalen Veranstaltungen lassen sich in der Datenbank von Eventsonline.de recherchieren. Zudem gibt es für die Städte regionale Zeitungslinks, Wetterinformationen, Stadtpläne und touristische Informationen.

Die Suche nach Städten kann entweder nach Texteingabe oder auch über zoombare Länder und Regionenkarten gestaltet werden.

Das Angebot positioniert sich nach Angaben der Content-Partner als Dienst für diejenigen, die sich umfassend über eine Stadt oder ein Reiseziel informieren möchten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra II SSD 480 GB für 95€ und SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 16€)
  2. (u. a. LG OLED55C8LLA für 1.699€ und Logitech Harmony 350 für 22€)
  3. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)

Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    •  /