Abo
  • Services:

SGI: Development-Kit für Multimedia künftig Open Source

Cross-Plattform-Entwicklungstools nun auch für Linux-Programmierer

SGI will der Open-Source-Community demnächst den Quellcode seiner Entwicklungsumgebung dmSDK offenlegen und damit die Möglichkeiten, unter dem Betriebssystem Linux auf professionelle Weise multimediale Anwendungssoftware zu erstellen, vorantreiben.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "digital media Software Development Toolkit" von SGI ist ein in der Branche weit verbreiteter Satz von Werkzeugen, mit dem Softwarepartner Applikationen für die SGI-Produktlinie wesentlich schneller entwickeln, da sie nur gegen eine einzige Programmierschnittstelle (API) zu schreiben brauchen.

Stellenmarkt
  1. DIAMOS AG, Sulzbach am Taunus oder Hof/Saale
  2. CSL Behring GmbH, Marburg

DmSDK stellt dem Programmierer von Linux-Anwendungen das erste professionelle umfassende Digital-Media-API zur Verfügung. Über die Cross-Plattform-Fähigkeit des dmSDK schafft sich der Softwarehersteller, der bisher für SGIs Unix-Variante IRIX entwickelt hat, eine Brücke, um die vorhandenen Applikationen sehr schnell auch als Linux-Produkte auf den Markt bringen zu können.

Erst kürzlich hat das Unternehmen Open Inventor eine weit verbreitete API zur Erstellung von 3D-Grafik-Software für die Open-Source-Community geöffnet.

Das dmSDK wird von der Khronos Special Interest Group (SIG) unterstützt, die das SGI-Toolkit als Basis für den vorgeschlagenen Standard OpenML favorisiert. Dieser Standard für eine offene Media-Library wird derzeit erarbeitet, damit Anwendungsentwickler Audio-, Video- und Grafik-Inhalte über ein breites Plattformspektrum hinweg auf einfache Weise integrieren können.

Der Quellcode des dmSDK wird ab November 2000 zum Download zur Verfügung stehen - über SGIs speziell für Open-Source-Entwickler eingerichtete Website.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 399€
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Hypervsn angesehen (Ifa 2018)

Die Hypervsn-Wand von Kino-mo stellt Videos auf rotierenden LED-Streifen dar. Das Bild ist ziemlich beeindruckend, wenngleich nicht frei von Darstellungsfehlern.

Hypervsn angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /