Abo
  • Services:

c't: Zugangssperren mittels BIOS-Passwort leicht zu knacken

Keine Sicherheit für PC und Notebook

Zugangssperren mittels BIOS-Passwort stellen keinen Schutz vor ungewünschten Fremdeingriffen dar, sondern wiegen Besitzer von PCs und Notebooks nur in trügerischer Sicherheit, berichtet das Computermagazin c't in seiner aktuellen Ausgabe 22/2000.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einem BIOS-Passwort sollte man moderne PCs eigentlich vor unerwünschtem Zugriff von Fremden schützen können. Erst nach Eingabe des korrekten Passworts setzt der PC den Boot-Vorgang des Systems fort. Die Anwender derartiger Schutzmechanismen wähnen sich in trügerischer Sicherheit: Schutz bieten derartige Passwörter allenfalls vor wenig versierten Anwendern oder vor Kleinkindern (sic!), die durch Herumkrabbeln auf der Tastatur Schaden anrichten könnten.

Stellenmarkt
  1. Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Hannover
  2. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt

Die Bios-Passwörter stellen so manchen Anwender vor das Problem, den Rechner wieder in Gang zu bekommen, wenn er das Passwort vergessen hat. Gerade diese Vergesslichkeit hat dazu geführt, dass auf zahlreichen Seiten im Internet Hilfestellungen zum Knacken von BIOS-Passwörtern präsentiert werden, so dass die beabsichtigte Schutzwirkung kaum noch gegeben ist. So genannte Master-Passwörter erlauben grundsätzlich den Zugang. Oft waren die Board-Hersteller zu faul und haben das Master-Passwort des BIOS-Herstellers übernommen. Auf verschiedenen Websites sind gängige Master-Passwörter in ganzen Listen verzeichnet. Darüber hinaus gibt es noch diverse Tricks von Tastenkombinationen beim Starten bis zum Eingriff in die Hardware des Rechners.

Bei Notebooks sieht die Situation besser aus, aber auch hier gibt es Tricks. Mit Master-Passwörtern aber gehen die Notebook-Hersteller sehr sorgfältig um: Wer sein Passwort vergessen hat, kann unter Vorlage von Rechnung und Lieferschein Hilfestellung anfordern.

"Gerade bei den Neuentwicklungen wie dem Award-BIOS 6.0 ist es dennoch sehr schade, dass die BIOS-Entwickler nichts aus der Misere gelernt haben", meint c't-Redakteur Andreas Stiller. "Bei dieser trügerischen Sicherheit wirken Feature-Ankündigungen wie 'Multi-level password protection' von Award eher scherzhaft als Vertrauen erweckend."



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Fazit

Die Handlung von Detroit: Become Human gefällt uns gut. Sie ist hervorragend geschrieben, animiert und geschnitten. Die Geschichte der Androiden wirkt auch im Vergleich mit früheren Werken von Quantic Dream viel erwachsener und intelligenter, vor allem gegenüber dem direkten Vorgänger Beyond Two Souls.

Detroit Become Human - Fazit Video aufrufen
Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  2. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC
  3. Bethesda Wolfensteins Töchter und die Zukunft von The Elder Scrolls

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

      •  /