Abo
  • Services:

Vernetztes Heim - Internet Home Alliance gegründet

"Internet Lifestyle" soll Konsumenten schmackhaft gemacht werden

Um das Thema vernetztes Heim in der Wirtschaft, im Handel und den Köpfen der Konsumenten mehr ins Bewusstsein zu rücken, haben sich 14 namhafte Unternehmen zur Gründung der Internet Home Alliance entschlossen. Damit soll die Entwicklung des noch in den Kinderschuhen steckenden Wirtschaftszweiges und dessen Technologien vorangetrieben werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den Gründern der Internet Home Alliance zählen 3Com, Best Buy, Cisco Systems, CompUSA, General Motors, Honeywell, Invensys, Motorola, The New Power Company, Panasonic (Matsushita Electric Corporation of America), Sears Roebuck and Co. sowie Sun Microsystems. Unterstützt werden sie von Reliant Energy und Texas Instruments.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Gemeinsam hofft man, andere Unternehmen zur Mithilfe anzuregen, um dem vernetzten Heim und dem "Internet Lifestyle" zum großen Durchbruch zu verhelfen: "Diese Allianz soll es den Konsumenten erleichtern, die Vorteile des Internet Lifestyle zu erkennen", erklärte Bill Kenney, Präsident der Internet Home Alliance in einer Pressemitteilung. "Wir nähern uns der Industrie aus der Konsumenten-Perspektive und arbeiten gemeinsam daran, den Konsumenten Sicherheit bei der Wahl von Internet-Lifestyle-Lösungen zu geben." Kenney ist gleichzeitig in führender Position bei Sears, Roebuck and Co. tätig.

Unter Internet Lifestyle versteht die Internet Home Alliance eine Nutzung des Internet zur Verbesserung der Lebensqualität. Seine Basis sind neue Technologien und Dienste, die Komfort und Sicherheit bringen sollen. Mike Moone von Cisco Sysems prognostiziert deshalb: "... das Internet wird das nächste Hilfsmittel im Heim sein, vergleichbar mit Gas, Wasser und Elektrizität."

Näheres zur Internet Home Alliance findet sich auf deren Website.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 39,99€
  3. 25,49€
  4. (-71%) 12,99€

Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /