• IT-Karriere:
  • Services:

CompuServe siegt bei Stiftung Warentest

Auf Platz zwei folgt AOL, dahinter T-Online

Stiftung Warentest lobt besonders die gute Erreichbarkeit, die hohe Zugriffsgeschwindigkeit und den guten Datendurchsatz bei CompuServe. Die anderen Online-Dienste AOL und T-Online landen auf den Plätzen zwei und drei.

Artikel veröffentlicht am ,

In der zehnten Ausgabe des Verbrauchermagazins "test" von Stiftung Warentest traten drei Online-Dienste und 25 Internet-Provider gegeneinander an. Das beste Testergebnis mit 1,8 - entspricht der Note "gut" - erhielten CompuServe und der Provider TCP/IP, der vor allem durch gute technische Werte glänzte und mit Mobilcom den schnellsten Internetzugang bietet.

Stellenmarkt
  1. Landkreis Dahme-Spreewald, Lübben, Königs Wusterhausen
  2. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken

Ein besonderes Augenmerk richteten die Tester auf die Preise der Dienste: Einen Minutenpreis von tagsüber 1,9 Pfennig pro Minute biete nur CompuServe ohne Grundgebühr an. Abends steige die Online-Minute auf 4,9 Pfennig. Callino und Mobilcom verlangen rund um die Uhr nur 1,9 Pfennig, allerdings mit einer Grundgebühr, die bei beiden Diensten mit Freistunden abgegolten wird. So erhält man bei Mobilcom für 22,80 DM zwanzig Online-Stunden; bei Callino kostet die Grundgebühr moderate 5,70 DM für fünf Online-Stunden.

AOL landete mit der Note "gut" auf dem zweiten Platz unter den Online-Diensten - allerdings ohne Gesamtwertung. Denn die proprietäre Einwahltechnik von AOL machte eine manuelle Messung notwendig, so dass die Messwerte nicht direkt vergleichbar seien, erläutert die test-Crew.

Dass T-Online abgeschlagen mit einer Gesamtnote von 2,6 (befriedigend) auf Platz drei landet, erklären die Tester vor allem mit einem verschlechterten Service. Das Magazin vermutet, dass der starke Kundenzustrom für die schlechte Erreichbarkeit der Hotline verantwortlich ist. Im Test wurde auch bemängelt, dass die Hotline Fragen längst nicht mehr perfekt beantworte. Noch vor einem Jahr lobten die Tester den Service. Damals wählten sich auch nur 3,3 Millionen bei T-Online ein, mittlerweile sind es über 6 Millionen.

Die Stiftung testete auch Internet-By-Call-Dienste, bei denen keine Anmeldung nötig ist: Als preisgünstigster Anbieter entpuppte sich hier das Angebot von Viag Interkom mit einem Minutenpreis von 2,5 Pfennig rund um die Uhr. Alle Testergebnisse sind online nachzulesen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,79€
  2. 39,99€
  3. 3,90€

Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /