Abo
  • Services:

Microsoft schlägt Erwartungen

Microsoft trotzt Kartellrechtsprozess und Konkurrenz

Microsoft konnte mit den aktuellen Quartalszahlen die Erwartungen der Analysten unerwartet schlagen. So konnten die Redmonder ihren Gewinn um etwa 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 2,8 Milliarden US-Dollar steigern. Der Umsatz erreichte 5,8 Milliarden US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

So erzielte Microsoft einen Gewinn von 0,46 US-Dollar pro Aktie bzw. 0,40 US-Dollar unter Berücksichtigung einmaliger Ausgaben.

Stellenmarkt
  1. K+G Konzeption und Gestaltung Agentur für Kommunikation GmbH & Co. KG, Münster
  2. ITZ Informationstechnologie GmbH, Essen, Frankfurt am Main, München

Die guten Ergebnisse erstreckten sich dabei über alle Bereiche des Konzerns, geführt von Windows 2000 Professional sowie Windows Me. Zuversichtlich zeigt man sich in Bezug auf die neuen Serverprodukte der Generation "Windows 2000".

Die erste Reaktion der Börse auf die unerwarteten Zahlen zeigte sich positiv, das Papier konnte heute morgen an den deutschen Börsen leicht zulegen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Hypervsn angesehen (Ifa 2018)

Die Hypervsn-Wand von Kino-mo stellt Videos auf rotierenden LED-Streifen dar. Das Bild ist ziemlich beeindruckend, wenngleich nicht frei von Darstellungsfehlern.

Hypervsn angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /