Abo
  • Services:
Anzeige

Sony stellt Miniatur-Notebook-Webcam vor

Log-in über Gesichts- und Spracherkennung

Sony hat ein PC-Kamera-Kit vorgestellt, das speziell für Notebook-Anwender entwickelt wurde und mit einem Software-Paket als mobile Videokonferenz-Lösung eingesetzt werden kann.

Anzeige

Die Sony-CMR-PC1-Notebook-Kamera wird über die USB-Schnittstelle an den Rechner angeschlossen. Das Softwarepaket verfügt zudem über einen Bildschirmschoner für die biometrische Zugangskontrolle über eine Gesichts- und Spracherkennung.

Das Gerät wiegt 45 Gramm und misst 36 x 72 x 19 mm. Bei einer Bildwiederholrate von 30 Frames per Sekunde erreicht die Kamera eine Auflösung bis 640 x 480 Pixel. Der Objektivkopf der CMR-PC1 lässt sich um bis zu 210 Grad in Richtung des Notebook-Anwenders oder von ihm weg drehen. Zur einfachen Scharfstellung wird das Objektiv über einen Einstellungsring fokussiert. An der Rückseite der Kamera befindet sich darüber hinaus ein Capture-Knopf zur Aufnahme von Standbildern.

Die Kamera kommt in einem ansprechenden, matt-violettblauen Finish und wird an der Oberseite des aufgeklappten Notebook-Bildschirms befestigt. Zu Hause kann man das Gerät aber auch über einen Standfuß, der im Lieferumfang enthalten ist, auf einen normalen Computermonitor stellen. Ein ansteckbares Mikrofon und ein kleiner Transportbeutel runden das Hardware-Zubehör ab.

"Andere USB-Kameras, die derzeit am Markt angeboten werden, verfügen nicht über die vom Anwender geforderte Vielseitigkeit", erläutert Rudy Cosijns, Product Marketing Manager for Displays and New Business bei Sony."Die CMR-PC1 löst dieses Problem. Sie stellt ein leistungsfähiges Notebook-Kamera-Kit dar, das nicht nur Bilddateien in hoher Qualität für Ihre Bildarchive oder als E-Mail-Anhang erzeugt. Sie ist darüber hinaus unseres Wissens auch die erste Notebook-Kamera mit einer kompletten Videokonferenz-Lösung für Geschäftsreisende im Lieferumfang."

Das Gerät beziehungsweise die beigelegte Software arbeitet mit Windows 98, 98SE, 2000 oder ME zusammen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin
  3. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei Mün­chen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. 10,99€
  3. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Wieder mit veraltetem Betriebssystem?

    xbh | 01:38

  2. Re: 999$ = 1150¤?

    pizuzz | 01:37

  3. Re: Windows vs Mac OS

    theshark91 | 01:35

  4. Re: Eher Programmierer und Admins als...

    MarioWario | 01:35

  5. Re: Man stelle sich mal vor alle Berufsgruppen...

    bombinho | 01:03


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel