• IT-Karriere:
  • Services:

Sony stellt Miniatur-Notebook-Webcam vor

Log-in über Gesichts- und Spracherkennung

Sony hat ein PC-Kamera-Kit vorgestellt, das speziell für Notebook-Anwender entwickelt wurde und mit einem Software-Paket als mobile Videokonferenz-Lösung eingesetzt werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Sony-CMR-PC1-Notebook-Kamera wird über die USB-Schnittstelle an den Rechner angeschlossen. Das Softwarepaket verfügt zudem über einen Bildschirmschoner für die biometrische Zugangskontrolle über eine Gesichts- und Spracherkennung.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. SOPAT GmbH, Berlin

Das Gerät wiegt 45 Gramm und misst 36 x 72 x 19 mm. Bei einer Bildwiederholrate von 30 Frames per Sekunde erreicht die Kamera eine Auflösung bis 640 x 480 Pixel. Der Objektivkopf der CMR-PC1 lässt sich um bis zu 210 Grad in Richtung des Notebook-Anwenders oder von ihm weg drehen. Zur einfachen Scharfstellung wird das Objektiv über einen Einstellungsring fokussiert. An der Rückseite der Kamera befindet sich darüber hinaus ein Capture-Knopf zur Aufnahme von Standbildern.

Die Kamera kommt in einem ansprechenden, matt-violettblauen Finish und wird an der Oberseite des aufgeklappten Notebook-Bildschirms befestigt. Zu Hause kann man das Gerät aber auch über einen Standfuß, der im Lieferumfang enthalten ist, auf einen normalen Computermonitor stellen. Ein ansteckbares Mikrofon und ein kleiner Transportbeutel runden das Hardware-Zubehör ab.

"Andere USB-Kameras, die derzeit am Markt angeboten werden, verfügen nicht über die vom Anwender geforderte Vielseitigkeit", erläutert Rudy Cosijns, Product Marketing Manager for Displays and New Business bei Sony."Die CMR-PC1 löst dieses Problem. Sie stellt ein leistungsfähiges Notebook-Kamera-Kit dar, das nicht nur Bilddateien in hoher Qualität für Ihre Bildarchive oder als E-Mail-Anhang erzeugt. Sie ist darüber hinaus unseres Wissens auch die erste Notebook-Kamera mit einer kompletten Videokonferenz-Lösung für Geschäftsreisende im Lieferumfang."

Das Gerät beziehungsweise die beigelegte Software arbeitet mit Windows 98, 98SE, 2000 oder ME zusammen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
    Elektroautos
    Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

    Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
    2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

    In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
    In eigener Sache
    Die offiziellen Golem-PCs sind da

    Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

    1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
    2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
    3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

      •  /