• IT-Karriere:
  • Services:

Tux2 - das perfekte Dateisystem?

Die nächste Dateisystem-Generation für Linux

Mit Tux2 will Daniel Phillips eine neue Ära im Bereich Dateisysteme einläuten. So soll Tux2 zwar die Vorteile eines Journaling-Filesystems bieten, dabei aber ohne Journal auskommen und damit deutlich effizienter sein. Dabei handelt es sich allerdings nicht um etwas völlig Neues, vielmehr soll Tux2 viel von ext2, dem derzeit wohl weitverbreitetsten Linux-Dateisystem, übernehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei verwendet Tux minimale Updates des Dateisystems und spart so das Führen eine Journals. Den dabei verwendeten Algorithmus nannte Phillips ursprünglich "Tree Phase", mittlerweile heißt er aber in umgekehrter Reihenfolge "Phase Tree".

Stellenmarkt
  1. HARTING Stiftung & Co. KG, Espelkamp
  2. ARRI Media GmbH, München

Dabei geht Phillips davon aus, dass Tux2 gegenüber ext2 einen Performance-Verlust von nur fünf bis zehn Prozent beim Schreiben aufweist, beim Lesen sei dieser marginal. Dafür erhält man allerdings ein Dateisystem, das bei einem plötzlichen Abschalten des Rechners z.B. durch Stromausfälle nicht erst minuten- oder gar stundenlang einen Filessystem-Check durchführen muss.

Die Nähe zu ext2 zeigt sich dabei vor allem darin, dass Tux2 als Patch für ext2 entwickelt wird und bestehende ext2-Dateisysteme beim Mounten in Tux2-Systeme konvertieren soll.

Noch vor Weihnachten will Phillips, der bei der Berliner Innominate AG angestellt ist, einen ersten funktionsfähigen Prototypen für Kernel 2.4.x fertig haben, derzeit läuft Tux2 bei ihm nur unter Kernel 2.2.13. Dabei steht Tux2 unter GPL, der bisherige Code wurde jedoch noch nicht veröffentlicht, dies soll erst mit der Version für die 2.4.x Kernel geschehen. Allerdings wird es auch dann wohl noch einige Zeit dauern, bis eine "stabile" Version von Tux2 existiert, denn Bugs kann sich Tux2 wohl kaum leisten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)
  2. 599€ inkl. Rabattgutschein (Vergleichspreis 699€)
  3. 99,90€
  4. (u. a. FIFA 21 für 27,99€, Battlefield V für 13,99€, Star Wars Jedi Fallen Order für 24...

Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /