Abo
  • Services:

IBM IntelliStation - schnellere Workstations von BigBlue

IntelliStation E Pro: Workstation zum Einstiegspreis

Mit der IBM IntelliStation E Pro bietet IBM ein Einstiegsmodell in das professionelle Computing an, das dem Preisvergleich mit leistungsfähigen standhalten soll. Damit soll die Welt der Workstations auch für freischaffende Entwickler, Architekten oder Produktdesigner erschwinglich werden, die für datenintensive Rechenschritte die entsprechende Leistung benötigen.

Artikel veröffentlicht am ,

IBM IntelliStation
IBM IntelliStation
Ein Intel-Pentium-III-Prozessor mit bis zu 1 GHz Taktrate sowie ein Arbeitsspeicher von bis zu 1,5 GB SDRAM sollen der IBM IntelliStation E Pro die nötige Rechenleistung verleihen, um auch größere Mengen numerischer Daten zu verarbeiten oder datenintensive 3D-Modelle berechnen zu können. Dabei hat der Anwender die Wahl zwischen der Desktop-Form mit jeweils vier Laufwerksschächten und Steckplätzen oder einem Mini-Tower mit sieben Schächten und sechs Steckplätzen.

Stellenmarkt
  1. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Ludwigsburg
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Auch die IntelliStation-Reihen M Pro und Z Pro sind künftig mit mehr Leistung zu haben. Exklusiv ist auf diesen Rechnern die neue IBM-Fire-GL2-4X-AGP-Grafikkarte mit 64 MB DDR RAM erhältlich. Sie basiert auf der Kupferchip-Technologie von IBM. Für nicht ganz so anspruchsvolle Anwendungen sind die Systeme auch mit Matrox-G450- oder NVidia-Quadro-2-MXR-4X-AGP-Grafikkarten lieferbar.

Die IntelliStation-M-Pro-Modelle sind künftig mit einem Intel-Pentium-III-Prozessor mit bis zu 1 GHz ausgestattet, der Z Pro mit einem Intel-Pentium-III-Xeon-Prozessor mit gleicher Taktrate. Optional lassen sich die Geräte beider Produktreihen mit einem zweiten Prozessor bestücken. Bei den Z-Pro-Rechnern steht zudem ein Rambus-Arbeitsspeicher von bis zu 4 GB zur Verfügung. Neun Laufwerksschächte und sieben Steckplätze sollen für hohe Skalierbarkeit sorgen.

Alle IBM-IntelliStation-Modelle sind mit EIDE- oder Ultra-160-SCSI-Festplatten erhältlich. Die maximale interne SCSI-Festplattenkapazität liegt bei 182 GB, bei den Modellen der Z Pro bei 254,8 GB. Als Betriebssystem haben die Workstations Windows 2000 Professional vorinstalliert, lassen sich auf Wunsch aber auch auf Windows NT umkonfigurieren.

Sicherheitslösungen wie abschließbare Abdeckungen, Passwortvergaben, ein ausschließlicher Lesemodus für Diskettenlaufwerke oder die Möglichkeit, Maus- und Tastatureingänge zu sperren, soll unauthorisierten Zugriff auf die Systeme verhindern. Das reibungslose Funktionieren der Applikationen soll der IBM Service garantieren, auf den telefonisch oder über das Internet zugegriffen werden kann.

Die IBM-IntelliStation-Modelle mit den neuen Leistungsmerkmalen sind ab sofort über IBM-Business-Partner erhältlich. Laut Preisempfehlung von IBM wird das Einstiegsmodell der IBM IntelliStation E Pro für 3.416,- DM zu haben sein. Die Basismodelle der leistungsstärkeren IntelliStation-M-Pro- und Z-Pro-Reihen sollen 7.731,- DM beziehungsweise 10.579,- DM kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)
  4. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)

Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /