• IT-Karriere:
  • Services:

Zwei Handspring-Modelle mit Farb- und Schwarz-Weiß-LCD

Beide Geräte treibt ein 33 MHz schneller Dragonball-Prozessor an

Der Palm-Konkurrent Handspring erweitert seine Produktpalette nach oben hin um zwei schnellere Modelle. Die höhere Rechenleistung gibt es wahlweise in Farbe (Prism) oder Schwarz-Weiß (Platinum). Die Auslieferung soll in Deutschland Ende des Jahres beginnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Visor Prism
Visor Prism
Der Visor Prism zeigt auf seinem 16-Bit-Display bis zu 65.000 Farben und sorgt so für eine gute Darstellungsqualität von Farbbildern. Eine höhere Rechenleistung verspricht ein mit 33 MHz getakteter Dragonball-Prozessor von Motorola, der die Geräte um etwa 50 Prozent beschleunigen soll. Die bisher erhältlichen Visor-Modelle verwenden eine 16-MHz-Variante des Prozessors.

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. dmTECH GmbH, Weilerswist

Der eingebaute Lithium-Ionen-Akku versorgt das Gerät bis zu sechs Stunden lang mit Strom, dann muss er wieder aufgeladen werden. Auch bei Handspring leiden die Farbgeräte unter den recht kurzen Akkulaufzeiten im Vergleich zu den Schwarz-Weiß-Modellen.

Visor Platinum
Visor Platinum
Ohne Farbfähigkeit, aber mit höherer Rechengeschwindigkeit ist der Visor Platinum eine gute Alternative für Anwender, die auf die lange Betriebszeit nicht verzichten können. Die Monochromgeräte begnügen sich nämlich mit zwei handelsüblichen AAA-Zellen und dienen damit etwa zwei Monate lang als Stromlieferanten. Das 4-Bit-Display des Ende des Jahres erwarteten Platinum stellt als einziger monochromer Visor bis zu 16 Graustufen dar, was besonders der Darstellung von Fotos zugute kommt.

Im Unterschied zu den Palm-PDAs lassen sich die Handspring-Modelle über die Springboard-Schnittstelle leicht um Funktionen erweitern, um daraus etwa einen MP3-Player zu machen oder ein Modem anzuschließen. Außerdem besitzen beide Visor-Modelle ein eingebautes Mikrofon und 8 MB Arbeitsspeicher und im Innern werkelt das PalmOS in der Version 3.5.2.

Der Visor Prism wird in Deutschland für Ende des Jahres erwartet und soll dann 1.299,- DM kosten. Zeitgleich erscheint der Visor Platinum zum Preis von 799,- DM.

Mit der erweiterten Produktpalette rückt Handspring zum Palm-Sortiment in Deutschland auf. Beide Hersteller haben dann jeweils vier Geräte im Sortiment.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX9LA 120Hz für 1.359€, Samsung Galaxy A51 128GB für 245€)
  2. gratis
  3. (u. a. i-tec Adapterkabel USB-C > HDMI 4K/60Hz 1,5m für 12,99€, i-tec MySafe USB 3.0 Easy...

Folgen Sie uns
       


Peloton - Fazit

Im Video stellt Golem.de-Redakteur Peter Steinlechner das Bike+ von Peloton vor. Mit dem Spinning-Rad können Sportler fast schon ein eigenes Fitnessstudio in ihrer Wohnung einrichten.

Peloton - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /