• IT-Karriere:
  • Services:

Buch: Das Zitat im Internet - Wie man aus dem WWW zitiert

Electronic Style Guide von der Universität Hannover

Die Projektgruppe sprache@web der Universität Hannover hat mit dem Buch "Das Zitat im Internet" einen Electronic Style Guide entwickelt, der Vorgaben zum Zitieren von WWW-Quellen gibt. Damit hofft die Projektgruppe, das Internet zitierfähig zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Zitat im Internet
Das Zitat im Internet
Wer bislang Texte veröffentlichte, in denen er andere zitierte, konnte diese Quelle eindeutig über gedruckte Bücher nachweisen. Anders im Netz: hier besteht die Gefahr, dass Informationen im globalen Nichts verschwinden oder gar nicht erst auffindbar sind. Neue Arbeitstechniken sind deshalb erforderlich.

Stellenmarkt
  1. 360 Grad IT GmbH, München
  2. Minebea Intec, Aachen

"Wir sahen es bei unserer tagtäglichen Arbeit mit dem Netz, dass wissenschaftliches Arbeiten ohne das Internet nicht mehr möglich, aber mit ihm auch noch nicht richtig möglich ist", erklärt Thorsten Siever als Autor des praxisorientierten Leitfadens. Das Buch zeigt das Zitieren und Veröffentlichen von u.a. Online-Dokumenten, Web-Seiten, E-Mails, News und Chats. Ein Short Guide zum Herausnehmen präsentiert die wichtigsten Informationen auf einen Blick.

Dazu gehört auch die Aufnahme entsprechender Daten in Literaturlisten. Ebenso wird eine Anleitung gegeben, was Nutzer des Internets tun müssen, damit eigene im Internet veröffentlichte Texte wissenschaftlich-formalen Kriterien genügen. Nicht nur Nutzer schauen im WWW, auch Torsten Siever und Mitautor Jens Runkehl haben bei ihrer Recherche zum Buch das Web durchstreift - so haben sie im Buch die wichtigsten Vorschläge aus Amerika zusammengetragen.

Zentrale Beispiele und viele Zusatzinformationen stellen die Autoren auch kostenlos im Internet unter der Adresse www.websprache.uni-hannover.de/zitat/ zur Verfügung. Das 128-seitige Buch von Jens Runkehl und Torsten Siever ist unter dem vollen Titel "Das Zitat im Internet - Ein Electronic Style Guide zum Publizieren, Bibliografieren und Zitieren" (ISBN: 3-927715-83-2) beim Revonnah Verlag erschienen und kostet 25,- DM.

Die Neuerscheinung von sprache@web ist bereits die zweite Buchpublikation des Projekts an der Universität Hannover. Seit 1998 beschäftigt sich sprache@web mit dem Bereich "Sprache und Kommunikation im Internet".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /