Abo
  • Services:

Neue Behörden-Beschaffungsrichtlinien für Computer

Kauf von Computern und Software soll erleichtert werden

Die öffentlichen Auftraggeber haben sich auf neue Muster-Vertragsbedingungen für die Beschaffung von Informationstechnik geeinigt. Die Staatssekretärin im Bundesinnenministerium, Brigitte Zypries, präsentierte die überarbeiteten Regelwerke vor Vertretern von Bund, Ländern und Kommunen sowie der Industrie in Berlin.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Muster sind für den Kauf von Hardware und Software durch Behörden, für die Instandhaltung von Hardware und die Inanspruchnahme von IT-Dienstleistungen gedacht und sollen die meisten Standardfälle der Beschaffung abdecken.

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main

Zypries sagte, das neue Vertragswerk sei von grundlegender Bedeutung. "Die Regeln werden es der Verwaltung künftig leichter machen, dringend benötigte Informationstechnik kostengünstig und schnell zu beschaffen", so die Staatssekretärin. Der Bedarf an Computern und Software werde auf absehbare Zeit weiter wachsen. Derzeit kaufen Bund, Länder und Kommunen Informationstechnik für rund zehn Milliarden Mark im Jahr.

Die alten Geschäftsbedingungen hatten sich überholt, weil die Technik immer leistungsfähiger und der Markt immer schnelllebiger wurde. Zudem mussten die Regeln rechtlich auf den neuesten Stand gebracht werden. Grund waren Urteile des Bundesgerichtshofs sowie Änderungen im Urheberrecht und im europäischen Vertragsrecht.

Die neuen Regeln hat eine Arbeitsgruppe aus Bund, Ländern und Gemeinden gemeinsam mit der Wirtschaft entwickelt. Sie stehen im Internet unter www.kbst.bund.de zum Abruf bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /