• IT-Karriere:
  • Services:

Buchmesse - Aussteller setzen auf elektronische Medien

Internationaler eBook-Award anlässlich der Buchmesse

Rund 2.400 von etwa 7.000 Ausstellern der Frankfurter Buchmesse (18.-23. Oktober 2000) haben mittlerweile "Elektronische Medien" vom Hörbuch über die CD-ROM bis zum Online-Angebot im Programm. Für viele Unternehmen, die sich mit dem Vertrieb von Inhalten befassen, sei die Buchmesse auch bei Elektronikprodukten zu der Veranstaltung geworden, auf der man seine Neuheiten vorstellt, so die Veranstalter.

Artikel veröffentlicht am ,

Pünktlich zur Frankfurter Buchmesse stellt die F.A. Brockhaus AG (Stand 6.1 B 152) mit dem "Brockhaus multimedial 2001" die aktuelle elektronische Ausgabe der bekannten Lexikareihe auf insgesamt fünf CD-ROMs vor.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München

Der haenssler Verlag (6.2 A 202) hat zusammen mit der Deutschen Bibelgesellschaft die komplette Lutherbibel mit Apokryphen auf die CD-ROM "Die Multimedia Bibel" übertragen. Ergänzt wird die Reihe durch eine interaktive Lutherbibliographie sowie eine CD-ROM mit über 10.000 Seiten Bibelkommentar.

Der Verlag Carl Hanser (4.1 E 102) präsentiert in Zusammenarbeit mit der Directmedia Publishing GmbH (5.1 C 145) auf der CD-ROM "Friedrich Nietzsche Werke" zum 100. Todestag das Gesamtwerk dieses bedeutenden Philosophen, ergänzt um eine ausführliche Biografie.

"Eine kurze Geschichte der Zeit" von Stephen W. Hawkings gibt es jetzt auch auf CD-ROM aus der Naumann & Goebel Verlagsgesellschaft (5.1 B 151). Nicht nur wurde hier das komplette Buch umgesetzt, darüber hinaus wurde eine umfangreiche Multimedia-Show implementiert, die die grundlegenden physikalischen Annahmen und Zusammenhänge des Werks für Laien verständlich machen soll.

Auch internationale Aussteller haben Literatur auf CD-ROM in ihrem Programm. So stellt das Russische Republikanische Multimedia-Zentrum (4.0 C 1116) die Multimedia-Enzyklopädie "A.S. Puschkin" vor. In 3.000 Artikeln mit etwa 1.000 grafischen Abbildungen und 40 Videosequenzen wird das Werk und das Leben des Dichters erschöpfend dargestellt, wobei die Texte durch zahlreiche Querverweise in das geschichtliche Umfeld Puschkins eingebettet sind.

Aber auch die Verknüpfung mit dem Internet findet bei den Verlagen immer mehr Gefallen. Der Sybex Verlag (4.0 F 1101) bietet mit seinem "PC-Wetterstudio" eine Möglichkeit, sich aktuelle Wetterdaten zu Bio-, Freizeit- und Reisewetter im eigenen Postleitzahlbereich herunterzuladen, die in einer Datenbank für spätere Auswertungen gespeichert oder direkt per E-Mail an andere Interessenten weitergeleitet werden können.

Die Naumann & Goebel Verlagsgesellschaft macht sich mit ihrer CD-ROM "Stellenmarkt aktuell" diese Online-Aktualisierungsmöglichkeiten zu Nutze. Basierend auf der Internet-Jobsuchmaschine "Jobrobot" kann der Arbeitssuchende das Profil seiner Traumstelle eingeben, passende Jobangebote in über 160 Jobangebots-Datenbanken suchen lassen und die Ergebnisse bequem als Tabelle weiterverarbeiten.

Aus dem wissenschaftlichen Springer Verlag (4.2 F 401) kommt die CD-ROM "Vom Fotopapier zum Videoclip". Wie der Name schon andeutet, verbirgt sich hier eine Multimedia-Enzyklopädie rund um die Entstehung und Entwicklung von Bildern und Filmen. Die Inhalte werden mit Hilfe von zahlreichen Abbildungen sowie kurzen Ton- und Videodokumenten vermittelt, die Themenauswahl erfolgt entweder chronologisch, von den Anfängen der Fotografie bis zum Digital Imaging, oder anhand eines umfangreiches Indexsystems, mit dem gezielt nach Themen recherchiert werden kann.

Am Abend des 20. Oktober verleiht die International eBook Award Foundation (IeBAF) dann in der Alten Oper in Frankfurt den Frankfurt eBook Award, den ersten Preis zur Anerkennung besonderer Leistungen in der aufstrebenden eBook-Industrie. Der erste Preis, der so genannte Grand Prize mit 100.000 US-Dollar dotiert, wird dabei für das beste original eBook vergeben. Eine Live-Berichterstattung der Preisverleihung soll auf der IeBAF-Website unter www.iebaf.org verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /