Abo
  • Services:

Jobs & Adverts kauft Virtual Village

Workflow Management zur Personalrekrutierung

Die Jobs & Adverts übernimmt die Virtual Village Ltd aus Großbritannien. Der Preis liegt bei 882.353 neuer Jobs & Adverts-Aktien bei einem vertraglich vereinbarten Preis/Kurs von 17 Euro pro Aktie, dies entspricht einem Wert von 15 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dieser strategischen Akquisition soll jobpilot zu einem der führenden Application Services Provider für Workflow Management auf dem Gebiet der Personalrekrutierung in Europa werden.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Die von Virtual Village entwickelte Internet-gestützte Software wird bereits von Personalabteilungen und -beratungen in Europa eingesetzt. Damit können Unternehmen an verschiedenen Standorten und Stellen Verfahren für die Bedarfsermittlung, Personalrekrutierung und Einstellung anwenden. Diese neue ASP-Plattform soll so die Zeit für Aufbau und Abwicklung sowie die Kosten der Rekrutierungsabläufe im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen ganz entscheidend verringern. In Deutschland ist der Start des neuen Service für das 4. Quartal 2000 vorgesehen; im ersten Halbjahr 2001 soll schrittweise die Einführung in allen 15 europäischen Ländern erfolgen, in denen jobpilot derzeit tätig ist.

"Wir können jetzt Lösungen anbieten, welche die Produktivität und Effizienz noch steigern können, so dass sich die Investitionskosten für unsere Kunden auf jeden Fall auszahlen", so Dr. Roland Metzger, CEO der Jobs & Adverts AG. "Wir sprechen hier nicht von einem üblichen Werkzeug zum 'Aussieben' ('jobsifting tool') der Bewerber, sondern es handelt sich um die nächste Generation des E-Recruiting, welche in kürzestmöglicher Zeit und zu geringstmöglichen Kosten die richtigen Kandidaten liefert."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
    Tolles teures Teil - aber für wen?

    Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /