Abo
  • Services:

Erstmals mehr Werbung für Telekommunikation als für Autos

1,76 Milliarden DM für Büro-, EDV- und Kommunikationswerbung

Die Telekommunikationsbranche hat im ersten Halbjahr 2000 erstmals mehr Geld für klassische Werbung ausgegeben als die Branchen Medien und Autoindustrie. Die Unternehmen aus den Bereichen Büro, EDV und Kommunikation steigerten ihre Brutto-Werbeausgaben um mehr als 30 Prozent auf die Rekordsumme von 1,76 Milliarden DM.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit schoben sie sich erstmals knapp vor die Medien- und Automobilbranche, berichtet das deutsche Marketing-Magazin "w&v - werben und verkaufen" in seiner neuesten Ausgabe.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. rabbit eMarketing GmbH, Frankfurt

Die Zahlen stammen aus der jährlich erhobenen Werbestatistik der A.C. Nielsen Werbeforschung S+P und wurden von Gruner + Jahr veröffentlicht. Insgesamt erreichten die Bruttowerbeausgaben im ersten Halbjahr 2000 eine neue Höchstmarke. Sie wuchsen um 13,2 Prozent auf insgesamt 17,45 Milliarden DM.

Während auch die Medien ihre Ausgaben für Werbung um 25,9 Prozent nochmals kräftig erhöhten, traten die Autokonzerne auf die Bremse. Sie drosselten die Werbeausgaben um 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreshalbjahr. Hohe Steigerungsraten verzeichneten hingegen der Bereich Geldgeschäfte mit einem Wachstum von 36,8 Prozent und der Bereich Unternehmen und Körperschaften mit einem Wachstum von 58,1 Prozent.

Der größte Anteil der Werbeausgaben landete beim privaten Fernsehen. Die Sender verleibten sich mehr als sieben Milliarden DM ein. Es folgen mit je rund vier Milliarden Mark die Publikumszeitschriften und Zeitungen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 93,85€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...
  3. (u. a. Resident Evil 7 biohazard für 14,99€, Dungeons 3 für 13,99€, Tom Clancy's Ghost Recon...
  4. (u. a. PSN Card 50 Euro für 43,99€)

Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


      K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
      K-Byte
      Byton fährt ein irres Tempo

      Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
      Ein Bericht von Dirk Kunde

      1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
      2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
      3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

        •  /