Abo
  • Services:

Leipzig plant jährliche Computermesse

"come.on" als Publikumsmesse konzipiert

Die Leipziger Messe will im November nächsten Jahres mit der come.on erstmals eine Publikumsmesse für Computer, Internet und Telekommunikation anbieten. Die Messegesellschaft sieht vor, dass die come.on ihre Pforten in Leipzig im jährlichen Rhythmus öffnet, was zum ersten Mal vom 8. bis zum 11. November 2001 geschehen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Während der Planungen zu der Messe sollen einige Marktführer aus dem Computermarkt bereits positiv auf die Ankündigung reagiert haben, versichert die Leipziger Messegesellschaft.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen

Bleibt abzuwarten, ob sich die Messe vor allem gegen die Konkurrenz aus Berlin durchsetzen kann. Die Internationale Funkausstellung (IFA) entwickelt sich langsam zum Auffangbecken von Computerfirmen aus dem Unterhaltungs-Bereich, die sich auf der CeBIT nicht mehr so gut aufgehoben fühlen. Kürzlich sagte Creative seine CeBIT-Beteiligung für nächstes Jahr zu Gunsten der IFA ab.

Mit einer ähnlichen Ausrichtung wie die come.on versuchte die Deutsche Messe AG, Hannover, vor vier Jahren die "CeBIT Home" zu etablieren. Dieses Jahr sollte diese Messe in Leipzig stattfinden, weil das Messegelände in Hannover von der Expo 2000 belegt war. Die Hannoveraner Messegesellschaft musste die CeBIT Home jedoch kurzfristig mangels Beteiligung absagen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /