Abo
  • Services:

Siemens tritt Initiative für mobilen E-Commerce bei

Förderung von Standards

Siemens tritt der Mobile-electronic-Transaction-Initiative (MeT) bei, um gemeinsam mit anderen Mobiltelefon-Herstellern einen allgemeinen Industrie-Standard für sichere mobile elektronische Transaktionen zu schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ziel der MeT-Initiative ist die Definition von Lösungen für Sicherheits- und Zahlungs-Services für Hunderte von Millionen mobiler Kommunikationsendgeräte, was in der Weiterentwicklung von sicherem mobilen E-Business resultieren wird. MeT soll den Benutzern eine sichere und leichte Handhabung von E-Commerce-Transaktionen auf ihren Mobiltelefonen bieten.

Stellenmarkt
  1. EMH metering GmbH & Co. KG, Gallin
  2. Mariaberg e.V., Gammertingen

Siemens und andere MeT-Mitglieder wie Ericsson, Motorola und Nokia wollen bereits vorhandene sowie neue Standards nutzen, wie beispielsweise Wireless Application Protocol (WAP), Wireless Identification Module (WIM) und Public Key Infrastructure (PKI), um ein Rahmenwerk zu definieren, um den mobilen E-Business voranzubringen.

Zu den Teilnehmern der MeT-Initiative gehören beispielsweise Netzbetreiber, Banken, Dienstleister, Online-Broker, Zahlungs-Organisationen, Reiseunternehmen, Speditionen, IT-Unternehmen, Entwickler und Hersteller von Mobiltelefonen oder auch die Unterhaltungsbranche.

Die MeT-Initiative wurde gemeinsam von Ericsson, Motorola und Nokia am 11. April 2000 gegründet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€ statt 179,90€
  2. 29,00€ inkl. Versand
  3. (-60%) 7,99€
  4. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch - Hands on

Samsung hat seine neue Smartwatch Galaxy Watch vorgestellt. Wir haben uns die Uhr vor der Präsentation angeschaut.

Samsung Galaxy Watch - Hands on Video aufrufen
Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /