Abo
  • Services:

Virtual CD 3 endlich auch für Netzwerke

Netzwerkversion erscheint mit gehöriger Verspätung

Die Software Virtual CD kopiert CDs als Image-Dateien auf die Festplatte und emuliert diese als CD-Laufwerke. Das spart lästige Medienwechsel und hilft vor allem Notebook-Besitzern dabei, wertvollen Akkustrom zu sparen. Erst jetzt veröffentlicht Microtest nach dem Einzelplatzprodukt auch eine Netzwerkversion des CD-ROM-Simulators.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Funktionsumfang der Netzwerkversion entspricht weitestgehend dem Einzelplatz-Produkt, allerdings konnte dieses CD-Images nur auf der lokalen Festplatte anlegen. Die Netzwerk-Version speichert CD-Images hingegen auch auf einem Netzwerk-Laufwerk, so dass bis zu fünf Arbeitsplätze darauf zugreifen können.

Stellenmarkt
  1. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Mit der Version 3 vereinfachte sich die Bedienung noch ein ganzes Stück auch beim Anlegen von Audio-CDs. Um kopiergeschützte CDs zu lesen, wie man es etwa von Spiele-CDs kennt, stehen nun zwei Leseverfahren zur Wahl.

Schon die Vorversion (Virtual CD 2) beherrschte die Netzwerkfunktionen. Microtest bietet erst mit Virtual CD 3 zwei unterschiedliche Programmfassungen an. Die im Mai bei der Markteinführung von Virtual CD 3 angekündigte Netzwerkversion verspätete sich jedoch um drei Monate: Ursprünglich sollte sie bereits im Juli dieses Jahres erscheinen.

Virtual CD 3 ist ab sofort je nach Lizenzanzahl ab 149,- DM erhältlich und arbeitet auf Windows 95, 98 und Millennium sowie Windows NT und 2000; als Einzelplatzprodukt kostet es 89,- DM.

Wer bereits Virtual CD 3 als Einzelplatzprodukt besitzt, kann für 49,- DM auf die Netzwerkvariante aufsteigen. Für Anwender von Virtual CD 2 bietet Microtest nur Updates auf die Einzelplatzversion für 49,95 DM an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)
  4. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)

Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /