Spieletest: MTV Sports Skateboarding - Die PC-Halfpipe

Screenshot #2
Screenshot #2
Sponsoring und Marken spielen im gesamten Programm eine wichtige Rolle: Angefangen bei der Omnipräsenz des Musikfernsehens sind sämtliche Fahrer, Rampen und Parks mit Logos und Symbolen aller möglichen Sportartikel- und Bekleidungshersteller übersät, was bei der anvisierten Zielgruppe auch durchaus sinnvoll ist. Nicht nur sinn- sondern geradezu wundervoll ist die musikalische Untermalung geraten: Bands wie No use for a Name, Cypress Hill, Snapcase oder Goldfinger geben der Soundanlage die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu präsentieren.

Stellenmarkt
  1. IT-Anwendungsbetreuer (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  2. PLM Specialist ARAS (w/m/d)
    NDI Europe GmbH, Radolfzell am Bodensee, Konstanz, Singen
Detailsuche

Screenshot #3
Screenshot #3
Steuerungstechnisch kann man sich nicht beklagen, per Pad gelingen die insgesamt 60 möglichen Stunts und Tricks nach einer gewissen Einarbeitungszeit recht gut, von der Tastatur als Steuerungsgerät ist eher abzuraten. Weniger erfreulich waren kleinere technische Mängel unserer Testversion: So wurden etwa Veränderungen der Grafikeinstellungen oder die Controllerbelegung nicht abgespeichert, sondern mussten bei jedem Neustart des Programms erneut vorgenommen werden.

Fazit:
MTV Sports Skateboarding stellt eine äußerst gelungene Umsetzung des Trendsports am PC dar. Die Grafik ist ansehnlich, die Musik grandios und die Spielbarkeit sehr lobenswert. Trotzdem könnte es sich lohnen, mit dem Kauf noch etwas zu warten, denn erst wenn Tony Hawk 2 erscheint, wird sich zeigen, wer der wahre Skate-Meister am PC ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: MTV Sports Skateboarding - Die PC-Halfpipe
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DIY-Projekt
Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!

Augenschonende Displays wie die von E-Ink sind bislang kaum verbreitet. Deshalb würde ich gerne selbst einen Laptop mit E-Ink-Display bauen.
Von Alexander Soto

DIY-Projekt: Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!
Artikel
  1. Covid-19: Covpass-App akzeptiert Test- und Genesenennachweise
    Covid-19
    Covpass-App akzeptiert Test- und Genesenennachweise

    Nicht nur digitale Impfnachweise sollen digital gespeichert werden können. Es fehlt aber noch an einer rechtlichen Grundlage für die Genesenenzertifikate.

  2. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  3. So findet dich der beste Tech-Job
     
    So findet dich der beste Tech-Job

    Das französische Start-up talent.io vernetzt Tech-Talente mit potenziellen Arbeitgebern. Talente legen ein Profil an und warten einfach ab, bis ein Unternehmen um ein Vorstellungsgespräch bittet.
    Sponsored Post von Golem.de

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • MSI MAG272CQR 27" Curved WQHD 165Hz 309€ • 6 Blu-rays für 30€ • be quiet Dark Base 700 Tower 124,90€ • HTC Vive Cosmos inkl. 2 Controller 599,90€ • Game of Thrones TV Box Set 4K 149,97€ • Landwirtschafts-Simulator 22 39,99€ • Dualsense Black + R&C Rift Apart 99,99€ [Werbung]
    •  /