Abo
  • Services:

ABIT kündigt neue i815-Boards an - eines für Slot-1-CPUs

ABIT SA6R und ABIT SH6 kommen im November

ABIT hat für den November neue ATX-Mainboards mit Intels 815E-Chipsatz in Aussicht gestellt. Während das SA6R für Intel-Prozessoren mit FC-PGA Sockel gedacht ist, handelt es sich beim SH6 laut ABIT um das einzige seiner Art, das Slot-1-Prozessoren fasst.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide bieten die üblichen Features des i815E-Chipsatzes, wie z.B. AGP 1X/2X/4X, 66/100/133MHz FSB und PC133-SDRAM-Unterstützung. Das "E" im i815E steht für den ICH2 (I/O Controller Hub 2) der Southbridge; dieser bietet noch einige spezielle Vorteile: ATA/100 auf den zwei nativen IDE-Kanälen, ein zusätzlicher USB-Kanal (für insgesamt vier USB-Ports) und volle Unterstützung für CNR-Netzwerkkarten.

Stellenmarkt
  1. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

ABIT SH6
ABIT SH6
Das SH6 fasst alle Slot-1-Prozessoren, von PII über den Celeron bis hin zum PIII. Es eröffnet damit Besitzern entsprechender Prozessoren einen Umstieg auf moderne Mainboard-Technik. Das SH6 hat vier 168-Pol-DIMM-Steckplätze mit Unterstützung für PC100/PC133-SDRAM-Module und Suspend-To-RAM (STR). Der integrierte 3D-Grafikbeschleuniger von Intel kann dank eines AGP4X-Slots durch eine Grafikkarte ersetzt werden. Weitere Schnittstellen sind sechs PCI-Steckplätze, ein CNR-Steckplatz, ein Ultra ATA/100-Controller sowie zwei USB-Ports. Ein AC97-Soundchip sorgt für den guten Ton.

ABIT SA6R
ABIT SA6R
Das SA6R stellt ABITs Top-Modell für die modernen Intel-FC-PGA-Sockel-Prozessoren dar. Das neue Mainboard bietet ebenfalls vier DIMM-Steckplätze für SDRAM-Module, den gleichen integrierten AGP2X-Grafikchip, einen AGP4X-, einen CNR-Steckplatz und sechs PCI-Steckplätze sowie einen AC97-Soundchip. ABIT hat darüber hinaus einen ATA100/RAID-Controller (RAID 0, 1 und 0+1) integriert, der Anschlussmöglichkeiten für bis zu acht IDE-Geräte bietet. RAID 0 teilt Daten auf zwei Festplatten und erhöht somit die Transferleistung. RAID 1 macht automatisch Backupkopien auf die zweite Festplatte. Und RAID 0+1 bietet beide Funktionen zugleich.

Beide Mainboards sind laut ABIT ab der ersten November-Woche in Deutschland erhältlich und werden wie üblich mit Treiber-CD und einer gedruckten Version des Handbuchs in deutscher Sprache ausgeliefert. Ferner befinden sich Floppy-, IDE- und zusätzliche USB-Connector-Kabel in der Produktbox.

Als optionales Zubehör bietet ABIT eine "TV-15 TV/Flat Panel" getaufte Erweiterungskarte mit DFP Port zum Anschluss an digitale Displays.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)

Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7390 - Test

Das Latitude 7390 sieht aus wie eine Mischung aus Lenovo Thinkpad und Dell XPS 13. Das merken wir am stabilen Gehäuse und an der sehr guten Tastatur. Aber auch in anderen Punkten kann uns das Gerät überzeugen - eine würdige Alternative für das XPS 13.

Dell Latitude 7390 - Test Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /