Abo
  • Services:

ABIT kündigt neue i815-Boards an - eines für Slot-1-CPUs

ABIT SA6R und ABIT SH6 kommen im November

ABIT hat für den November neue ATX-Mainboards mit Intels 815E-Chipsatz in Aussicht gestellt. Während das SA6R für Intel-Prozessoren mit FC-PGA Sockel gedacht ist, handelt es sich beim SH6 laut ABIT um das einzige seiner Art, das Slot-1-Prozessoren fasst.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide bieten die üblichen Features des i815E-Chipsatzes, wie z.B. AGP 1X/2X/4X, 66/100/133MHz FSB und PC133-SDRAM-Unterstützung. Das "E" im i815E steht für den ICH2 (I/O Controller Hub 2) der Southbridge; dieser bietet noch einige spezielle Vorteile: ATA/100 auf den zwei nativen IDE-Kanälen, ein zusätzlicher USB-Kanal (für insgesamt vier USB-Ports) und volle Unterstützung für CNR-Netzwerkkarten.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

ABIT SH6
ABIT SH6
Das SH6 fasst alle Slot-1-Prozessoren, von PII über den Celeron bis hin zum PIII. Es eröffnet damit Besitzern entsprechender Prozessoren einen Umstieg auf moderne Mainboard-Technik. Das SH6 hat vier 168-Pol-DIMM-Steckplätze mit Unterstützung für PC100/PC133-SDRAM-Module und Suspend-To-RAM (STR). Der integrierte 3D-Grafikbeschleuniger von Intel kann dank eines AGP4X-Slots durch eine Grafikkarte ersetzt werden. Weitere Schnittstellen sind sechs PCI-Steckplätze, ein CNR-Steckplatz, ein Ultra ATA/100-Controller sowie zwei USB-Ports. Ein AC97-Soundchip sorgt für den guten Ton.

ABIT SA6R
ABIT SA6R
Das SA6R stellt ABITs Top-Modell für die modernen Intel-FC-PGA-Sockel-Prozessoren dar. Das neue Mainboard bietet ebenfalls vier DIMM-Steckplätze für SDRAM-Module, den gleichen integrierten AGP2X-Grafikchip, einen AGP4X-, einen CNR-Steckplatz und sechs PCI-Steckplätze sowie einen AC97-Soundchip. ABIT hat darüber hinaus einen ATA100/RAID-Controller (RAID 0, 1 und 0+1) integriert, der Anschlussmöglichkeiten für bis zu acht IDE-Geräte bietet. RAID 0 teilt Daten auf zwei Festplatten und erhöht somit die Transferleistung. RAID 1 macht automatisch Backupkopien auf die zweite Festplatte. Und RAID 0+1 bietet beide Funktionen zugleich.

Beide Mainboards sind laut ABIT ab der ersten November-Woche in Deutschland erhältlich und werden wie üblich mit Treiber-CD und einer gedruckten Version des Handbuchs in deutscher Sprache ausgeliefert. Ferner befinden sich Floppy-, IDE- und zusätzliche USB-Connector-Kabel in der Produktbox.

Als optionales Zubehör bietet ABIT eine "TV-15 TV/Flat Panel" getaufte Erweiterungskarte mit DFP Port zum Anschluss an digitale Displays.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 33,49€

Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Geforce RTX 2080 (Ti) im Test: Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos
    Geforce RTX 2080 (Ti) im Test
    Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos

    Technisch gibt es an der Geforce RTX 2080 (Ti) nichts zu meckern: Die Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur sind extrem schnell und das Referenz-Design ist dabei dennoch erfreulich leise. Wer Deep-Learning- oder Raytracing-Optik will, muss aber teuer bezahlen und vorerst warten.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Grafikkarten Das kann Nvidias Turing-Architektur
    2. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
    3. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt

      •  /