Abo
  • Services:

Philips stellt neue PC-Videokameras vor

ToUcam-Reihe mit Preisen zwischen 100 und 250 DM

Als Nachfolge der Philips Vesta PC-Videokameras stellt Philips die ToUcam-Reihe mit bislang vier Modellen vor, die kleiner als die Vorgänger sind und auch ergonomischer zu handhaben sein sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue ToUcam-Reihe besteht aus vier Kameras, die sich in der technischen Ausstattung und den Farben unterscheiden. Alle zeichnen sie sich jedoch durch das kompakte Gehäuse aus. Es ruht auf einem spinnenartigen flexiblem Dreibein, das auch auf TFT-Monitoren und auf Laptops sicher stehen bzw. klemmen soll. Wie schon die Vestas nutzen auch die ToUcams die USB-Schnittstelle an PCs oder Macs.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Loh Services GmbH & Co. KG, Haiger

Die ToUcam Pro ist, was die Auflösung und Geschwindigkeit angeht, das Spitzenmodell der Serie, die mit einem weiterentwickelten CCD-Sensor und der Philips-Noise-Reduction-Technologie ausgestattet ist und bis zu 60 Bilder pro Sekunde bei 320 x 240 Pixeln zu Videos verarbeitet. Die Standbilder haben eine Auflösung von 1280 x 960 Pixel. Ein eingebautes Mikrofon und eine entsprechende Software ermöglichen die Steuerung der Schnappschuss-Funktion durch Sprache. Dieses Feature bieten die ToUcam Fun, -Pro und -Pro Scan. Die ToUcam XS verfügt über kein Mikrofon.

Von außen unterscheidet sich die ToUcam Fun von der Pro durch ihre Farbkombination in Grau und Rot. Identisch zur Pro und Scan ist ihre maximale Bildwiederholrate von 30 Bildern pro Sekunde bei VGA-Auflösung. Standbilder können mit einer maximalen Auflösung von 800 x 600 Punkten festgehalten werden.

Die ToUcam für Einsteiger ist die XS. Mit maximal 30 Bildern pro Sekunde in 320 x 240er Auflösung und Standbildern in 640 x 480 ist sie allerdings mit 99,- DM auch die preiswerteste.

Die ToUcam Pro Scan ist als Scannkopf für Bilder, Texte oder kleine Objekte gedacht und wird mit einer OCR-Software ausgeliefert. Durch den weit reichenden einzelnen Arm des Stativs kann die Kamera in der einmal eingestellten Position senkrecht über dem Dokument verbleiben, während die Vorlage bewegt oder gewechselt werden kann. Als PC-Videokamera bietet sie die gleichen Funktionen wie die ToUcam Pro.

Die ToUcam Pro wird 199,- DM kosten und ab Oktober 2000 lieferbar sein. Die ToUcam Fun kostet 149,- DM und ist ebenfalls ab Oktober zu haben. Die ToUcam XS kostet 99,- DM. Die ToUcam Pro Scan kostet 249,- DM und ist erst ab Januar 2001 im Handel.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


        •  /