Abo
  • Services:

Größte Technologie-Verbundmesse Ostdeutschlands in Dresden

10. Computer- und 1. Industriefachmesse bilden neuen Dresdner Messeverbund

Vom 19. bis 21. Oktober findet die größte Verbundmesse für Hochtechnologien in den neuen Bundesländern statt, die der Sächsische Wirtschaftsminister Dr. Kajo Schommer eröffnen wird. Die COMTEC, Fachmesse für Informations- und Kommunikationstechnologien, findet parallel zu der IFM 2000, Industriefachmesse für Produktionstechnik, Automatisierung und Qualitätssicherung in Dresden statt.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf 12.000 qm Ausstellungsfläche sollen sich über 400 Unternehmen aus fünf Ländern präsentieren. Man erwartet ca. 15.000 Fachbesucher aus dem In- und Ausland.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. ADAC e.V., Landsberg am Lech

Im Mittelpunkt der ersten Industriefachmesse IFM steht die Bildung regionaler Netzwerke, die Steigerung der Produktivität und die Vergrößerung der Export-Chancen für einheimische Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau. Dafür wurden die Messeplattformen Zuliefer-Börse, Export-Forum und Qualitäts-Symposium realisiert.

Über 140 Vorträge an drei Tagen laufen im umfangreichen Fachprogramm zur IFM und COMTEC 2000. Auf die Standortanforderungen abgestimmt wurden Themenschwerpunkte gesetzt: ELEX - Fertigung in Elektrotechnik und Elektronik, Mikrosystemtechnik, Laser-Anwendung, Nanotechnologie und Oberflächentechnik sind als eigene Sektoren im Fachprogramm zur IFM vertreten. Vorträge zu E-Commerce-Lösungen, Netzwerktechnik, Recht und Sicherheit im Internet, Geo-Technologien und Linux-Anwendungen sollen im Fachprogramm der COMTEC 2000 dominieren.

Die Messe endet am Samstag, 21.Oktober, mit dem Job & Karriere-Tag zur Fachleute- und Nachwuchsgewinnung in der IT- und Ingenieurbranche.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 164,90€
  4. 83,90€

Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /