Abo
  • Services:
Anzeige

Chemie-Nobelpreis für Entdeckung von leitenden Polymeren

Kunststoff, der Elektrizität leitet

Die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften hat beschlossen, den Nobelpreis in Chemie für das Jahr 2000 gemeinsam an drei Wissenschaftler für ihre Entdeckung und Entwicklung von leitenden Polymeren zu verleihen: Alan J. Heeger (University of California at Santa Barbara, USA), Alan G. MacDiarmid (University of Pennsylvania, Philadelphia, USA) und Hideki Shirakawa (University of Tsukuba, Japan) erhalten die begehrte Auszeichnung für ihre Forschungen.

Anzeige

Die diesjährigen Nobelpreisträger in Chemie werden für ihre Entdeckung ausgezeichnet, dass Kunststoffe durch gewisse Modifizierungen elektrisch leitend gemacht werden können.

Kunststoffe sind Polymeren, d. h. Moleküle, die ihre Struktur regelmäßig in langen Ketten wiederholen. Damit ein Polymer elektrischen Strom leiten kann, muss es abwechselnd Einfach- und Doppelbindungen zwischen den Kohlenstoffatomen aufweisen. Es muss auch dotiert werden, das heisst, dass man Elektronen entfernt (durch Oxydation) oder zusätzliche Elektronen hinzufügt (durch Reduktion). Diese "Löcher" und zusätzlichen Elektronen können sich entlang der Polymerkette bewegen - sie wird elektrisch leitend.

Heeger, MacDiarmid und Shirakawa seien auf diesem Gebiet zum Ende der 70er-Jahre Pioniere gewesen und hätten dann leitende Polymere zu einem Forschungsgebiet mit großer Bedeutung sowohl für Chemiker als auch Physiker entwickelt. Dieses Gebiet hat auch wichtige praktische Anwendungen veranlasst. Leitende Kunststoffe werden in der industriellen Entwicklung, für zum Beispiel antistatische Mittel für fotografische Filme, Strahlungsschutz an Computerbildschirmen und "intelligente" Fenster (die im Sommer Sonnenlicht aussperren können) verwendet.

Kürzlich haben außerdem halbleitende Polymere sowohl in Leuchtdioden und Solarzellen als auch als Anzeigen in Mobiltelefonen und Fernsehschirmen im Miniformat Anwendung gefunden.

Die Forschung auf dem Gebiet der leitenden Polymere ist außerdem eng verbunden mit der Entwicklung der molekularen Elektronik. In der Zukunft könnte es so möglich werden, Transistoren und andere elektronische Komponenten aus einzelnen Molekülen herstellen zu können - damit würde sich die Schnelligkeit von Computern deutlich erhöhen und ihre Größe würde weiter schrumpfen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Stuttgart
  2. ETAS GmbH, Stuttgart
  3. symmedia GmbH, Bielefeld
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 42,49€
  2. 15,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  1. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    gadthrawn | 20:53

  2. Re: Tesla Model 3 ist 100x besser

    gadthrawn | 20:51

  3. Re: Man darf gespannt sein...

    sidekick1 | 20:50

  4. Re: Solche Lootboxen gibt es doch schon ewig....

    bombinho | 20:48

  5. Re: Haushalte müssen nicht für die Erschießung zahlen

    DerDy | 20:46


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel