• IT-Karriere:
  • Services:

Alternative Betriebssysteme auf dem Vormarsch?

Windows-Nutzer noch in der Mehrzahl

Glaubt man den Zahlen des Web-Analysten WebSideStory, so ist die Zahl der Surfer mit alternativen Betriebssystemen seit 1999 leicht gewachsen und die der immer noch marktdominierenden Surfer mit Microsoft-Betriebssystemen entsprechend gesunken. Apple hingegen konnte seinen Anteil halten, allerdings auch nicht nennenswert wachsen.

Artikel veröffentlicht am ,

Waren es laut WebSideStory Anfang 1999 noch etwas über 94 Prozent der Web-Nutzer, die auf ein Windows-Betriebssystem vom Marktführer Microsoft gesetzt haben, sind es im Oktober 2000 "nur" noch etwas unter 93 Prozent. Ebenfalls gesunken ist der ohnehin winzige Anteil von Unix, der kontinuierlich von 0,58 auf nunmehr 0,44 Prozent sank.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel
  2. procilon Group GmbH, Berlin

Für die Verluste an Marktanteilen von Windows und Unix zeichnen die alternativen Betriebssysteme verantwortlich, zu denen WebSideStory vor allem Linux sowie Suns SunOS, SGIs Irix, AmigaOS, OS/2 und weitere Betriebssysteme zählt. Ihr Anteil wuchs von 2,65 auf knapp 4 Prozent - was zwar nicht viel ist, aber dennoch zeigt, dass alternative Betriebssysteme bzw. Plattformen trotz der Marktdominanz von Windows noch eine Chance haben, sich ein Stück vom Kuchen abzuschneiden.

Der Anteil von Apple-Nutzern ist zwar von 2,66 auf 2,84 Prozent gewachsen, fällt aber doch etwas zu klein aus - misst man sie am ganzen Hype um die neuen Mac-Modelle seit der Einführung des iMac. Nennenswerte Marktanteile konnte Apple also bisher nicht erringen, was zumindest in Europa an den saftigen Hardware-Preisen liegen dürfte.

WebSideStory bezieht sich bei seinen Zahlen auf eine Auswertung der Zugriffe auf über 200 Websites, die entsprechende Statistiktools einsetzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem

Star auf Disney+: Erstmal sollten Fehler korrigiert werden
Star auf Disney+
Erstmal sollten Fehler korrigiert werden

Statt zunächst Fehler zu beheben, bringt Disney+ lieber neue Inhalte - und damit auch neue Fehler.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Zwei Star-Wars- und fünf Marvel-Serien kommen 2021
  2. Neue Profile von Disney+ im Hands-on Gelungener PIN-Schutz und alte Fehler
  3. Netflix-Konkurrenz Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen

    •  /