Abo
  • Services:

Kostenloser Internet-PC in Verbindung mit MSN-Vertrag

USA: Drei-Jahres-Abo bei MSN beschert kostenlosen "MSN Companion"

Microsofts Online-Dienst MSN plant für Ende Oktober in den USA einen speziellen Abo-Vertrag: Wer sich drei Jahre an MSN bindet und monatlich 21,95 Dollar bezahlt, erhält dafür einen Internet-Rechner von eMachines im Wert von 349,- Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Dieser Kleincomputer entspricht keineswegs einem vollständigen PC, denn er bewältigt nur Internet-Aufgaben. Das "MSN Companion" getaufte Gerät besteht im Wesentlichen aus den Komponenten Maus, Tastatur und 56k-Modem. Ein Monitor ist im Preis nicht enthalten.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg

Auch sonst erinnert das Hardware-Innenleben nicht an einen vollwertigen PC. Als Prozessor werkelt im Innern eine mit 200 MHz getaktete Geode-CPU von National Semiconductor, die auf 32 MB SDRAM zugreift. Als Betriebssystem kommt Windows CE in der Version 2.12 zum Zuge, das sich zusammen mit dem Internet Explorer 4 im 16 MB großen Flash-Speicher tummelt.

Zwischen MSN und Compaq besteht bereits ein ähnliches Abkommen. AOL will im Herbst mit vergleichbaren Angeboten auf den Markt kommen. Also niedriger Kaufpreis für die Hardware bei einem langfristigen Internet-Vertrag.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. bei Alternate vorbestellen
  3. 119,90€
  4. ab 399€

Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /