Abo
  • Services:

Maxtor stellt externe Firewire-Speicherlösung vor

Firewire-Festplatte für Notebooks und Desktop-Rechner

Maxtor bringt mit der "1394 External Storage"-Lösung sein erstes externes Laufwerk auf den Markt, das mit einer Firewire-Schnittstelle (IEEE-1394 bzw. i.Link) ausgestattet ist. Das erweitert Desktop-Rechner oder Notebooks schnell und einfach um bis zu 80 GB zusätzlichen Speicher zur Sicherung von speicherintensiven Daten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Hot-Swap-fähige "1394 External Storage"-Lösung enthält eine Festplatte vom Typ DiamondMax mit einer Kapazität von wahlweise 40 oder 80 GB. Die Datenübertragungsrate ist dank Firewire wesentlich höher als über USB und bremst die Platte nicht aus.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Maxtors kompakte "1394 External Storage"-Lösung misst 41,2 x 152,4 x 219 mm und ist damit auch für den mobilen Einsatz geplant. Insgesamt lassen sich 63 Einheiten aufeinander stapeln und mit einem Rechner verbinden.

Die Speicherlösung ist laut Maxtor ab Oktober 2000 verfügbar. Das 40-Gigabyte-Modell kostet 799,- DM, das 80-Gigabyte-Modell 1.199,- DM. Für Desktop-PCs, die nicht über eine 1394-Schnittstelle verfügen, bietet Maxtor eine optionale 2-Port-1394-PCI-Adapterkarte für 179,- Mark. Maxtor bietet außerdem eine Typ-III-PCMCIA-Karte an, die Notebooks für 269,- DM mit einem 1394-Port ausstattet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ Release 04.12.
  2. 9,95€
  3. 4,99€
  4. 19,95€

Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

      •  /