Abo
  • Services:

Einkaufsportal PrimusOnline expandiert nach Österreich

Start in der Schweiz soll folgen

Das Metro-Tochterunternehmen PrimusOnline ist in dieser Woche erfolgreich in Österreich gestartet. Unter der Adresse PrimusOnline.at stehen den österreichischen Internetnutzern ab sofort die ersten vier von insgesamt zwölf Primus-Shops, PrimusMedia, PrimusTronix, PrimusPowershopping und das Online-Auktionshaus PrimusSpox zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch in diesem Jahr werden weitere acht Shops aus dem PrimusOnline-Netzwerk in Österreich eingerichtet, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die Gründung von PrimusOnline Austria geht auf einen Beteiligungs- und Kooperationsvertrag zwischen der PrimusOnline GmbH und der YLine AG zurück, der Ende März dieses Jahres geschlossen wurde.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching

An dem neuen Einkaufsportal sind die PrimusOnline GmbH zu 51 Prozent und die Yline AG zu 49 Prozent beteiligt. Die Yline AG wird ihren gesamten E-Commerce-Kundenstamm von derzeit 250.000 registrierten Kunden in die PrimusOnline Austria AG einbringen, so Dr. Karsten Niehus, der zweite Geschäftsführer von PrimusOnline.

Als österreichisches Portal soll PrimusOnline Austria den Online-Shoppern ein umfassendes Produktsortiment in den Bereichen CDs, Videos, DVDs, Bücher, Software und New Consumer Electronics sowie die dafür notwendigen Logistik- und Serviceleistungen anbieten.

Ein ähnliches Joint Venture mit der Swisscom-Tochter Bluewin soll das Shopping-Netzwerk von PrimusOnline demnächst auch in die Schweiz bringen. Verhandlungen mit weiteren Partnern aus dem europäischen Ausland sind laut PrimusOnline bereits angelaufen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /