Abo
  • Services:
Anzeige

Klimmt: E-Commerce fordert Verkehrspolitik und Logistik

Expertenkommission zur Erforschung der Verkehrs-Auswirkungen eingesetzt

Bundesverkehrsminister Reinhard Klimmt hat mit Spitzenvertretern von Industrie, Verkehrswirtschaft und Gewerkschaften die Auswirkungen neuer Informations- und Kommunikationstechniken (IuK) auf das Verkehrsaufkommen und die Schaffung von Arbeitsplätzen im Verkehrssektor diskutiert.

Anzeige

Die Beteiligten des Spitzengesprächs stimmten mit Minister Klimmt darin überein, dass die zunehmende Nutzung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien den Verkehrsbereich auf Grund veränderter Verteilverkehre und Lieferströme vor neue Herausforderungen stellt. Internet und E-Commerce bieten nach Ansicht der Experten jedoch gleichzeitig Chancen für die Bewältigung des erwarteten Verkehrswachstums und für die Schaffung neuer Arbeitsplätze im Verkehrsbereich.

Klimmt sagte, dass sich die Gelegenheit bietet, mit Hilfe innovativer Systeme und Verfahren der Logistik und der Telematik die Chancen des elektronischen Handels optimal zu nutzen und mögliche Auswirkungen auf das Verkehrswachstum gering zu halten.

Der Verkehrsminister betonte, dass zu erwarten ist, dass durch den E-Commerceboom auch neue qualifizierte Arbeitsplätze entstehen.

Die große Bandbreite der Prognosen über den zukünftigen Umsatz im elektronischen Handel mache es erforderlich, die weitere Entwicklung genau zu beobachten und die Auswirkungen zu konkretisieren. Die Teilnehmer des Spitzengesprächs kamen daher überein, eine Monitoring-Gruppe "Die Bedeutung neuer IuK-Technik für Verkehr und Arbeitsplätze" einzusetzen.

Aufgabe der Experten-Gruppe wird es sein, die derzeit noch unsicheren Datengrundlagen zu verbessern und die Bedeutung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien für Verkehrsaufkommen und innovative Arbeitsplätze im Verkehrsbereich vertieft zu analysieren.

"Insbesondere im Bereich der Telematik haben wir mit dieser Form einer Public-Private-Partnership in den vergangenen Jahren gute Erfahrungen gemacht", erläuterte Klimmt und unterstrich, dass die Arbeit der Monitoring-Gruppe Teil der Gesamtstrategie der Bundesregierung zur Förderung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien sei.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  3. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Zühlke Engineering GmbH, München, Hannover, Eschborn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  2. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  3. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  4. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  5. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  6. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  7. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  8. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine

  9. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  10. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: gezwungen?

    a user | 14:19

  2. selber Effekt

    TC | 14:18

  3. Re: Zweifle an dem Nutzen solcher Studien

    stiGGG | 14:18

  4. 3450¤...

    Niaxa | 14:18

  5. Re: Wieviel bekommt der Redakteur für den Artikel?

    MickeyKay | 14:17


  1. 14:21

  2. 13:25

  3. 12:30

  4. 12:00

  5. 11:48

  6. 11:20

  7. 10:45

  8. 10:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel