Abo
  • Services:

Burda startet Frauenzeitschrift und Netzportal Vivian

Vivi@n erscheint am nächsten Montag

Am kommenden Montag, dem 9. Oktober 2000, geht unter dem Titel vivi@n das neue Frauenmagazin des Burda Verlags online. Parallel startet das gleichnamige Heft am Kiosk.

Artikel veröffentlicht am ,

Vivi@n erscheint mit einer garantierten verkauften Auflage von 130.000 Exemplaren jeden Montag zu einem Preis von 3,50 DM. Das Magazin, das unter der Leitung der Chefredakteurin Susanne Walsleben von einer rund 50-köpfigen Redaktion gemacht wird, umfasst neben aktuellen Trends auch die Ressorts Entertainment, Wissenschaft und Business- und Internet-Themen.

Stellenmarkt
  1. MT AG, Frankfurt am Main
  2. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin

Diese Themenauswahl spiegelt sich auch im Onlineportal "vivian.com" wider, das neben Business und Internet auch die Bereiche Geld, Familie, Mode und Entertainment behandelt. Das Onlineangebot wird von rund 20 Internet-Redakteuren unter der Leitung von Chefredakteurin Judith Betzler täglich aktualisiert und möchte zudem Themen-Communitys aufbauen.

Neben dem Printtitel und dem Onlineauftritt läuft auf dem Nachrichtensender n-tv das neue Format "vivi@n's entertainment" unter der Moderation von Eve-Maren Büchner.

Burda veröffentlicht neben anderen Magazinen unter anderem Focus, Focus Money und die Frauenzeitschrift Freundin.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,49€
  2. 4,99€
  3. 7,77€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /