Abo
  • Services:

Deutsche Telekom erwirbt Anteil an Mobilfunkbetreiber Ben

Engagement auf dem niederländischen Markt

T-Mobile International AG, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom AG , hat einen Anteil von 50 Prozent minus einer Aktie an dem niederländischen Mobilfunkbetreiber Ben erworben. Die übrigen Anteile werden von den bestehenden Gesellschaftern Belgacom und TeleDanmark gehalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die europäischen Kartellbehörden haben der Transaktion bereits zugestimmt. Das aus Ben, Belgacom, TeleDanmark und T-Mobile International bestehende niederländische Konsortium hat an der Versteigerung der UMTS-Lizenzen in den Niederlanden teilgenommen und Ende Juli 2000 eine Lizenz erhalten. Der Wert des Anteils an Ben einschließlich der T-Mobile-Beteiligung an dem Konsortium "3-G Blue" und des T-Mobile-Anteils an den UMTS-Lizenzgebühren in den Niederlanden beträgt insgesamt rund eine Milliarde Euro.

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Göttingen
  2. LuK GmbH & Co. KG, Bühl

"Unsere Beteiligung an Ben unterstreicht unser Bestreben, den dynamischen Mobilfunkmarkt in den Niederlanden kontinuierlich weiterzuentwickeln und T-Mobile zu einem Global Player der Mobilfunkbranche zu machen", sagte Kai-Uwe Ricke, Vorstandsvorsitzender der T-Mobile International AG, bei der Unterzeichnung der Vereinbarung.

Die enge Zusammenarbeit zwischen den drei Gesellschaftern soll Ben die Entwicklung neuer Mobilfunkdienste wie WAP, GPRS und UMTS ermöglichen. Bei der Einführung seines UMTS-Netzes und der Vermarktung neuer mobiler Internetdienste soll Ben vom Know-how und der Erfahrung von T-Mobile, Belgacom und TeleDanmark profitieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 24,99€
  3. 3,49€
  4. bei ubisoft.com

Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /