• IT-Karriere:
  • Services:

Erster europäischer E-Business-Marathon

Internetnutzer beklagen Ideenlosigkeit im Web

Laut einer nichtrepräsentativen Umfrage von Mummert + Partner unter knapp 1.400 Internetnutzern fehlt es einem Großteil existierender Internetangebote an Ideenreichtum, Originalität und Kreativität. Drei von vier Befragten finden weniger als 20 Prozent der Internetauftritte gelungen, weswegen die Unternehmensberatung jetzt einen Ideenwettbewerb ausgeschrieben hat - den "Ersten europäischen E-Business-Marathon".

Artikel veröffentlicht am ,

Als wichtigste Ursache für nicht gelungene Internetauftritte sehen 75,3 Prozent der Befragten die fehlende Professionalität der Anbieter im Umgang mit dem Internet. 68,2 Prozent bemängeln fehlendes Bewusstsein für Kundenservice und 59,9 Prozent sehen den Grund im zu geringen Stellenwert des Internets in vielen Unternehmen. Immerhin gaben 50,5 Prozent der Befragten an, dass viele Internetauftritte noch im Stadium des Ausprobierens seien, so Mummert + Partner. 51,9 Prozent der Befragten halten Ideenlosigkeit bei Designern und Programmierern für die Ursache nicht gelungener Internetauftritte.

Stellenmarkt
  1. Stadt Erlangen, Erlangen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Weil am Rhein

Mit dem E-Business-Marathon getauften Ideenwettbewerb ruft Mummert + Partner deshalb Europas Studenten dazu auf, neue und kreative Ideen für die kommerzielle Nutzung des Internets einzureichen. Gesucht werden "neue, kreative, wegweisende und realisierbare Konzepte für die kommerzielle Nutzung des Internets", so die Unternehmensberatung in einer Pressemitteilung.

Eine Jury prüft die eingereichten Konzepte auf Neuartigkeit, Originalität und Kreativität, die Praxisnähe und die konkrete Umsetzbarkeit für Unternehmen. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2000, die Adresse lautet: Mummert + Partner Unternehmensberatung AG, Hans-Henny-Jahnn-Weg 29, 22085 Hamburg.

Den drei Preisträgern wird anschließend der dreimonatige E-Business-Marathon durch die vier europäischen Metropolen London, Wien, Zürich und Frankfurt am Main ermöglicht, um vor Ort die New Economy in der Praxis zu studieren, ihr Konzept zu verfeinern und möglicherweise den Sprung in die Realisierung zu wagen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

Folgen Sie uns
       


Razer Kyio Pro Webcam - Test

Webcams müssen keine miese Bildqualität haben, wie Razers Kyio Pro in unserem Test beweist.

Razer Kyio Pro Webcam - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /