Abo
  • Services:

Maxtor übernimmt das Festplattengeschäft von Quantum

Kaufpreis liegt bei 2,3 Milliarden US-Dollar

Maxtor übernimmt das Festplattengeschäft von Quantum in einem Aktiendeal mit einem Volumen von etwa 2,3 Milliarden US-Dollar. Die Aktionäre von Quantum HDD erhalten 1,52 Aktien von Maxtor für jedes HDD-Papier.

Artikel veröffentlicht am ,

Das aus dem Zusammenschluss hervorgehende Unternehmen soll unter dem Namen Maxtor Corporation firmieren und von Maxtors President und Chief Executive Officer Mike Cannon geführt werden. Die Unternehmen gehen durch den Zusammenschluss von Einsparungseffekten von 120 bis 200 Millionen US-Dollar innerhalb von 18 bis 24 Monaten aus.

Summiert man die aktuellen Verkaufszahlen beider Unternehmen, würde das fusionierte Unternehmen etwa 50 Millionen Festplatten pro Jahr ausliefern. Maxtor will in Zukunft an Quantums strategischer Partnerschaft mit Matsushita-Kotobuki Electronics Industries festhalten, die für Quantum Festplatten fertigen. Aber auch die eigenen Fertigungskapazitäten will man weiterhin beibehalten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 899€
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /