Abo
  • Services:

Virtueller Marktplatz für die Druck- und Medienindustrien

Printium bietet Plattform zur Vermittlung und Abwicklung von Druckaufträgen

Unter www.printium.com bietet die Berliner Printium AG ab sofort eine unabhängige B2B-Plattform für die Vermittlung und Abwicklung von Druckaufträgen an. Das Angebot richtet sich an werbetreibende Unternehmen, Institutionen, Agenturen, Verlage sowie an Druckereien.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Angebot von Printium soll dabei über das eines klassischen vertikalen Internet-Marktplatzes hinausgehen: Das Unternehmen will sein Online-Angebot durch persönlichen Service und maßgeschneiderte Beratung ergänzen.

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover

"Wir sehen uns als unabhängiger Partner von Druckanbietern und Druckeinkäufern. Im Gegensatz zu vielen vertikalen Marktplätzen anderer Branchen setzen wir gezielt auf eine optimale Verbindung von Online- und Offline-Welt, um unseren Kunden eine Komplettlösung bei der Abwicklung von Druckaufträgen bieten zu können", so Vorstandssprecher Christian Stammkövtter.

Printium bietet neben der Internet-Plattform bei Bedarf eine persönliche Betreuung von der Druckabnahme über das Qualitätsmanagement bis hin zur Druckabwicklung.

Die schnelle Vermittlung eines effizienten Kontakts zwischen Druckeinkäufer und Druckerei - genannt "PrintiumMarket" - bildet den zentralen Geschäftsbereich von Printium. Ziel ist es, so die Transaktionskosten, die bei der Auswahl einer geeigneten Druckerei entstehen, deutlich zu reduzieren. Der Kunde gibt seine individuelle Druckanfrage in eine standardisierte Eingabemaske ein. Printium übermittelt diese dann an solche Druckbetriebe, die den spezifischen Anforderungen des Kunden entsprechen. Für den Kunden ist diese Leistung kostenfrei, die Druckerei zahlt bei erfolgreichem Geschäftsabschluss eine Vermittlungsgebühr.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 119,90€
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /