Abo
  • Services:

Virtueller Marktplatz für die Druck- und Medienindustrien

Printium bietet Plattform zur Vermittlung und Abwicklung von Druckaufträgen

Unter www.printium.com bietet die Berliner Printium AG ab sofort eine unabhängige B2B-Plattform für die Vermittlung und Abwicklung von Druckaufträgen an. Das Angebot richtet sich an werbetreibende Unternehmen, Institutionen, Agenturen, Verlage sowie an Druckereien.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Angebot von Printium soll dabei über das eines klassischen vertikalen Internet-Marktplatzes hinausgehen: Das Unternehmen will sein Online-Angebot durch persönlichen Service und maßgeschneiderte Beratung ergänzen.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Wacker Chemie AG, München

"Wir sehen uns als unabhängiger Partner von Druckanbietern und Druckeinkäufern. Im Gegensatz zu vielen vertikalen Marktplätzen anderer Branchen setzen wir gezielt auf eine optimale Verbindung von Online- und Offline-Welt, um unseren Kunden eine Komplettlösung bei der Abwicklung von Druckaufträgen bieten zu können", so Vorstandssprecher Christian Stammkövtter.

Printium bietet neben der Internet-Plattform bei Bedarf eine persönliche Betreuung von der Druckabnahme über das Qualitätsmanagement bis hin zur Druckabwicklung.

Die schnelle Vermittlung eines effizienten Kontakts zwischen Druckeinkäufer und Druckerei - genannt "PrintiumMarket" - bildet den zentralen Geschäftsbereich von Printium. Ziel ist es, so die Transaktionskosten, die bei der Auswahl einer geeigneten Druckerei entstehen, deutlich zu reduzieren. Der Kunde gibt seine individuelle Druckanfrage in eine standardisierte Eingabemaske ein. Printium übermittelt diese dann an solche Druckbetriebe, die den spezifischen Anforderungen des Kunden entsprechen. Für den Kunden ist diese Leistung kostenfrei, die Druckerei zahlt bei erfolgreichem Geschäftsabschluss eine Vermittlungsgebühr.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /