• IT-Karriere:
  • Services:

Kaspersky Lab bringt neue Version des AntiViral Toolkit Pro

Neue Netzwerkfunktionen und verändertes Interface

Der russische Antiviren-Hersteller Kaspersky Lab hat die Version 3.5 des AntiViral Toolkit Pro (AVP) angekündigt. Neben Verbesserungen in der Bedienoberfläche wurde vor allem die zentral steuerbare Netzwerkkomponente des Virenjägers generalüberholt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die deutlichste Änderung betrifft allerdings das Network Control Centre, mit dem man zentral die Virus-Definitionen der Clients auf einzelnen PCs im Netzwerk aktualisieren und die Sicherheitseinstellungen verwalten kann. Das Produkt arbeitet sowohl mit Windows 9x als auch Windows 2000 zusammen und unterstützt die Kontrolle von Exchange Servern, um möglichst früh Viren zu erkennen, die per E-Mail in das Netzwerk eingeschleust werden.

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen

Angenehmer Nebeneffekt des Network Control Centers ist die Funktion, beliebige über das Netzwerk installierbare Software auf den angeschlossenen Clients installieren zu können, nicht nur die Anti-Viren-Programme.

Der NCC arbeitet auf Wunsch multithreaded, d.h. die Installationen werden nicht parallel auf allen Rechnern gleichzeitig, sondern hintereinander durchgeführt, was die Netzwerklast reduzieren soll. Der nächste Versionssprung auf 4.0 soll im ersten Quartal 2001 erfolgen.

Demoversionen von AntiViral Toolkit Pro (AVP) 3.5 können von der Webseite des Herstellers bezogen werden. Registrierte Anwender von früheren Versionen können kostenlos auf AVP 3.5 umsteigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Code Vein für 21,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 18,99€, Ni no Kuni 2: Revenant...
  2. 14,99€
  3. FIFA 21 Standard Edition PS4 (inkl. kostenlosem PS5-Upgrade) für 55€, FIFA 21 Standard Edition...
  4. (u. a. Fallout 76 für 14,99€, Fallout 4: Game of the Year Edition für 16,99€, Fallout 4 VR...

Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /