• IT-Karriere:
  • Services:

IBM führt neue Server-Generation ein

Neue Strategie und neuer Super-Server

IBM stellte mit dem IBM eServer eine neue Generation von Servern vor, die speziell aufs Web abgestimmt sein sollen. Hohe Stabilität, Skalierbarkeit und weitreichende Unterstützung von offenen Standards soll IBMs Strategie untermauern. Zudem stellte IBM mit dem z900 einen neuen High-End-Server vor, der die Konkurrenz in den Schatten stellen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

IBM zSeries 900
IBM zSeries 900
Der IBM eServer ist dabei ein Produkt des "Project Mach 1", das vor drei Jahren quer durch den gesamten Konzern angestoßen wurde. Dabei setzt IBM auf diverse Technologien, die in den eigenen Labors entwickelt wurden und schon heute bei vielen Lizenznehmern zu finden sind, darunter auch IBMs Kupfer-Chips sowie die Silicon-on-Insulator- und Memory-eXtension-Technologien. Doch auch Linux spielt bei IBMs nächster Server-Generation eine Rolle.

Inhalt:
  1. IBM führt neue Server-Generation ein
  2. IBM führt neue Server-Generation ein

Die IBM eServer kommen dabei in diversen Klassen unter einer einheitlichen Marke auf den Markt, die auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse ausgelegt sind. Allen voran die zSerie im High-End-Bereich, gefolgt von der pSerie und der iSerie bis hinunter zur xSerie mit Intel-CPUs.

Zu den Features, durch die sich die neuen Server auszeichnen sollen, zählt unter anderem Capacity Advantage, eine Technologie, die es erlaubt, die Kapazität des Servers in zwei Dimensionen je nach Bedarf zu erweitern (Capacity Upgrade on Demand = CUoD). Vertikales CUoD meint dabei das Hinzuschalten zusätzlicher Prozessoren, die bereits im System integriert sind. Horizontales CUoD meint bei IBM das Hinzufügen von vorinstallierten Servern auf Kundenseite. Zudem bieten die Systeme Logical Partitioning (LPAR), das ursprünglich für IBM Mainframes entwickelt wurde. Diese Technologie ist allerdings zunächst der zSerie und der iSeries vorbehalten. Die pSeries und xSeries sollen in Zukunft jedoch auch damit ausgestattet werden.

Außerdem sollen alle Serien über High Availability Clustering verfügen, ein Feature, das ebenfalls aus IBMs Mainframewelt übernommen wurde. Hinzu kommen eine hohe Fehlertoleranz, d.h unter anderem redundante und im Betrieb austauschbare (hot-pluggable) Komponenten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
IBM führt neue Server-Generation ein 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€

Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /