Abo
  • Services:
Anzeige

DVD erfolgreicher als CD und Video?

Über 400.000 DVD-Player in Deutschland verkauft

Die Industrie ist mit dem Erfolg der DVD (Digital Versatile Disc) zufrieden und erfüllt laut der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) die in sie gesetzten Erwartungen. Vor zwei Jahren mit 40.000 in Deutschland verkauften Abspielgeräten gestartet, steigerte sich der Absatz im vergangenen Jahr auf mehr als 200.000 Exemplare. Für 2000 rechnet die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) mit dem Absatz von 410.000 DVD-Spielern.

Anzeige

Insbesondere in Europa entwickle sich der Absatz von DVD-Playern rasant. Hier kletterte der Absatz von 173.000 DVD-Spielern in 1998 über eine gute Million auf inzwischen 2,7 Millionen Spieler. Spitzenreiter - was die Stückzahlen anbelangt - ist dabei Frankreich mit 640.000 Geräten in diesem Jahr vor England mit 430.000 und Deutschland mit 410.000 Geräten.

Setzt sich diese Entwicklung im gleichen Tempo fort - womit die gfu rechnet - so würde die DVD im Bereich der Consumer Electronics einen neuen Rekord aufstellen. Sowohl der Videorekorder als auch der CD-Spieler (die beiden bisherigen Spitzen-Innovationen) haben in Deutschland gut fünf Jahre benötigt, um die jährliche Verkaufszahl von einer Million Stück zu übertreffen. Der DVD-Spieler ist auf dem besten Wege, diese bisherige Bestmarke bereits kurz nach Vollendung des vierten Jahres zu übertreffen.

Nach gfu-Angaben gibt es inzwischen rund 40 Unternehmen, die zusammen mehr als 100 unterschiedliche DVD-Spieler auf dem deutschen Markt anbieten. Die Preise bewegen sich je nach Ausstattung zwischen 800,- und 1.500,- DM. Berechnet man einen Mittelwert von rund 1.100,- DM, so ergibt allein dies einen Jahresumsatz zu Endverbraucher-Preisen in Deutschland von rund 450 Millionen DM.

Die Discs selbst erfreuen sich sowohl als Verkaufsobjekte als auch im Verleihgeschäft großer Beliebtheit. Immer mehr Videotheken gehen dazu über, ihr Sortiment um DVDs - zum Teil sogar um Leih-DVD-Spieler - zu erweitern. Etwa 1.000 Titel sind derzeit laut gfu in Deutschland verfügbar.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau, Kiel
  2. Mitscherlich PartmbB, München
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt
  4. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Münster


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       

  1. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  2. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  3. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  4. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  5. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  6. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  7. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  8. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  9. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  10. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Fabriken sind so was von gestern

    Gamma Ray Burst | 18:52

  2. Was mir sofort einfällt...

    deadjoe | 18:50

  3. Freie Anbieterwahl

    cmi | 18:49

  4. Re: Tesla rasiert alle weg

    Tigerf | 18:44

  5. Re: Hubwagen

    Tigerf | 18:40


  1. 18:28

  2. 18:19

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:06

  6. 15:51

  7. 14:14

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel